Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 462 Boppard, Kath. Pfarrkirche St. Severus E.17.Jh.?

Beschreibung

Kreuz, gegenwärtig an der westlichen Stirnwand der nördlichen Empore angebracht. Hohles, beidseitig bemaltes Kreuz aus Holz, auf der Vorderseite der Gekreuzigte, zu seinen Füßen ein Totenschädel, auf der Rückseite die Leidenswerkzeuge. Am Kreuzstamm oben ebenfalls gemalte Tafel mit Titulus (A), Inschrift (B) auf den Kreuzarmen verteilt. Gut erhalten.

Maße: H. 220, B. 113, Bu. 3-3,5 (B) cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Kreuz

 Dr. Eberhard J. Nikitsch (ADW) [1/1]

  1. A

    I(ESVS) N(AZARENUS) / R(EX) I(IUDEORUM)

  2. B

    · SDAT · // BOPPARD

Kommentar

Da das monumentale Kreuz beidseitig gestaltet ist, könnte es als leicht zu tragendes Prozessionskreuz gedient haben. Offen bleibt, ob die Inschrift als städtischer Besitzvermerk zu verstehen ist. Die Datierung folgt Kubach/Verbeek.

Nachweise

  1. LfD Mainz, Fotoarchiv Neg.-Nr. 1308/31, R 506/6.
  2. Kubach/Verbeek, Denkmälerinventar I 89.

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 462 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di060mz08k0046209.