Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 428 Boppard-Hirzenach, Kath. Pfarrkirche St. Bartholomäus 1676

Beschreibung

Grabkreuz für einen Adam, vor der Südwand der Kirche im Friedhof aufgestellt. Profiliertes, quadriertes Winkelscheibkreuz mit breitem Sockel aus rotem Sandstein, auf der einen Seite Kreuzigung mit davor kniendem Stifter in kurzem Gewand, auf der anderen Seite mehrzeilige Grabinschrift. Oberer Teil beschädigt, zudem stark verwittert mit erheblichem Textverlust.

Erg. nach Kdm.

Maße: H. 53, B. 27, Bu. 2,2 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Grabkreuz eines Adam

 Akademie der Wissenschaften und Literatur Mainz [1/1]

  1. [1]676 [IST] IN GOTT [VER]STORBEN DER [EHRBAHRE ADAM ... HV ...BVERGER IN ... CHEa) .....]

Kommentar

Die im Vergleich zu den übrigen Hirzenacher Grabkreuzen ungewöhnlich aufwendige Ausführung mit einem figürlichen Relief läßt darauf schließen, daß es sich bei dem sonst unbekannten Verstorbenen um einen sozial höher stehenden Bürger1) Hirzenachs gehandelt haben dürfte.

Textkritischer Apparat

  1. Vielleicht zu [HIR]CHE[NACH] zu ergänzen.

Anmerkungen

  1. Vgl. zum Problem des Standes Nr. 268.

Nachweise

  1. Kdm. Rhein-Hunsrück 2.1, 856 mit Abb. 710 (Relief).

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 428 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di060mz08k0042809.