Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 427 Boppard-Bad Salzig, Kath. Pfarrkirche St. Ägidius 1676

Beschreibung

Grabkreuz für Hans Georg Spitz, gegenwärtig am Fußweg zur Kirche aufgestellt. Einseitig beschriebenes, quadriertes Winkelscheibkreuz aus Basalt mit stark profiliertem Rand, am Kreuzfuß ein reliefiertes Kreuz; oben auf dem Kreuzschaft die Jahreszahl, auf den Kreuzarmen die zweizeilige Inschrift, darunter eine eingeritzte Marke (Nr. 109). Gut erhalten.

Maße: H. 58, B. 39, Bu. 4 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Grabkreuz des Hans Georg Spitz

 Akademie der Wissenschaften und Literatur Mainz [1/1]

  1. 1676a) / HANS · GEORG / SPITZb)

Kommentar

Der um 1630 in Werlau bei St. Goar geborene Johann Georg1) heiratete um 1650 Gertrud, die jüngste Tochter des Salziger Bauern Philipp Gradt. Das Ehepaar hatte fünf bzw. sieben Kinder und wurde durch deren reiche Nachkommenschaft zu den Stammeltern der heute noch in Bad Salzig blühenden Familie.

Textkritischer Apparat

  1. 1670 Nick.
  2. SNTZ Nick.

Anmerkungen

  1. Vgl. dazu und zum Folgenden Frauenberger, Bürgerbuch 2, 185ff. und 284.

Nachweise

  1. Nick, Hausmarken (Nachzeichnung).
  2. Stein, Bad Salzig 193.
  3. Kdm. Rhein-Hunsrück 2.1, 730.

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 427 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di060mz08k0042701.