Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 422 Boppard, Karmeliterkirche (aus St. Severus) 1673

Beschreibung

Altarbild. Das Gemälde befindet sich im Auszug des zweigeschossigen barocken Nebenaltars im nördlichen Seitenschiff, der bis 1841 als Hochaltar der Pfarrkirche St. Severus diente1). Von zwei anbetenden Engeln flankiertes, zwölfeckig gerahmtes Ölbild, im Zentrum das Jesuskind in der Krippe zwischen Josef und Maria, darunter bislang unbeachtete Inschriften: die schwarz gemalte Jahreszahl (A) und ein gespaltener Schild mit den durch die Initialen (B) bezeichneten Marken.

Schriftart(en): Kapitalis.

Altarbild

 Thomas G. Tempel (ADW) [1/1]

  1. A

    1673

  2. B

    IK / MK

Wappen:
unbekannt2)unbekannt3)

Kommentar

Das von dem unbekannten Ehepaar gestiftete Ölbild muß ursprünglich in einem anderen Zusammenhang gestanden haben, da der Altar selbst inschriftlich ins Jahr 1739 datiert werden kann.

Anmerkungen

  1. Vgl. dazu Kdm. Rhein-Hunsrück 2.1, 344ff. mit Abb. 222.
  2. Marke Nr. 107, begleitet von den Initialen IK.
  3. Marke Nr. 108, begleitet von den Initialen MK.

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 422 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di060mz08k0042201.