Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 370 Oberwesel, Kath. Pfarrkirche St. Martin 1639

Beschreibung

Holzstück unbekannter Herkunft, gegenwärtig in der Kunstkammer. Allseitig bearbeitetes, hochrechteckiges Stück Eichenholz; die obere Hälfte einer Seite abgespalten, auf der unteren Hälfte die eingeritzte Namensinschrift, begleitet von zwei mit unterschiedlichen Marken versehenen Jahreszahlen.

Maße: H. 34,5, B. 6,8, T. 7, Bu. 2-3 cm.

Schriftart(en): Barocke Schreibschrift.

Namensinschrift

 Dr. Eberhard J. Nikitsch (ADW) [1/1]

  1. 16 391) / Petr(us) / 16 392)

Kommentar

Möglicherweise handelt es sich bei dem Eichenholz um ein abgearbeitetes Stück jener auf identischem Material um 1380/90 entstandenen, fragmentarisch erhaltenen Tafelmalerei, die sich bis 1925 "zerschnitten in der alten Orgel" befunden hatte3). Falls diese Annahme zutrifft, ist davon auszugehen, daß das Gemälde bereits 1639 für eine weitere Verwendung vorgesehen worden war.

Anmerkungen

  1. Dazwischen Marke Nr. 95.
  2. Dazwischen Marke Nr. 96.
  3. Vgl. dazu Nr. 53.

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 370 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di060mz08k0037004.