Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 300 Boppard-Hirzenach, Kath. Pfarrkirche St. Bartholomäus 1612

Beschreibung

Grabkreuz für Elisabeth Huter, plan in die Außenwand der Friedhofsmauer gegenüber dem Hauptportal eingelassen. Einfaches Kreuz aus Basalt, auf der sichtbaren Seite fünfzeilige Grabinschrift auf den kurzen Kreuzarmen, in der Kreuzvierung Wappenschild. Leicht verwittert, rechte obere Ecke des Kreuzschaftes abgeplatzt.

Maße: H. 66 bzw. 46 (ohne Sockel), B. 35, Bu. 5,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Grabkreuz der Elisabeth Huter

 Dr. Eberhard J. Nikitsch (ADW) [1/1]

  1. 1 6 1 2 / 21 · IVLI / ELSBET // HVTERS / VON / LORICHa)

Wappen:
Huter1)

Kommentar

Als vereinzelter Worttrenner der flüchtig eingehauenen Kapitalis dient ein Dreieck.

Aufgrund der Herkunftsangabe und des beigefügten Wappens kann kein Zweifel daran bestehen, daß die sonst unbekannte Verstorbene der in Lorch (Rheingau-Taunus-Kreis) nachweisbaren Familie Huter zuzurechnen ist, die mit dem 1606 verstorbenen Balthasar Huter2) ein Ratsmitglied stellte.

Textkritischer Apparat

  1. Ortsangabe fehlt bei Kdm.

Anmerkungen

  1. Redend: Ein runder Hut.
  2. Vgl. dazu DI 43 (Rheingau-Taunus-Kreis) Nr. 578.

Nachweise

  1. Kdm. Rhein-Hunsrück 2.1, 859.

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 300 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di060mz08k0030005.