Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 264 Oberwesel, Kath. Pfarrkirche Unserer Lieben Frau 2.H.16.Jh.?

Beschreibung

Grabplatte eines Unbekannten. Ursprünglich in der Liebfrauenkirche, wurde sie 1842/451) nach außen in den Boden des Kreuzgangsüdflügels verlegt. Mittelgroße, schmale Platte aus rotem Sandstein mit zwei flachreliefierten, ehemals mit Initialen bezeichneten Wappen im Feld, darüber Tafel mit mehrzeiliger, stark fragmentarischer Inschrift. Nahezu vollständig abgetreten und verwittert, nur noch wenige Buchstaben auf der linken Tafelseite erkennbar.

Maße: H. 157, B. 69, Bu. 4 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Grabplatte eines Unbekannten

 Akademie der Wissenschaften und Literatur Mainz [1/1]

  1. [- - - / - - -] / AN[- - -] / DEM [- - -] / IA[- - -]

Wappen:
unkenntlich2)unkenntlich

Kommentar

Da Initialen in der Regel in den Wappen Bürgerlicher Verwendung fanden, dürfte es sich bei dem Verstorbenen um einen Vertreter dieser Schicht gehandelt haben.

Anmerkungen

  1. Vgl. dazu Kdm. Rhein-Hunsrück 2.2, 410.
  2. Vielleicht ist rechts oben noch die Initiale I zu erkennen.

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 264 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di060mz08k0026403.