Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 227 St. Goar, Evang. Stiftskirche 1578

Beschreibung

Kelch mit Titulus, Initialen und Jahreszahl. Silbervergoldeter Kelch mit einfacher Kuppa und Nodus mit würfelförmigen Rotuli, die abwechselnd Engelsköpfchen und die Buchstaben des Titulus (A) tragen. Auf dem ebenfalls mit Engelsköpfchen verzierten Achtpaßfuß Initialen und Jahreszahl (B). Gut erhalten, Kuppa wohl neu.

Maße: H. 22,5, Dm. 10,3 (oben), 14 (unten), Bu. 0,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Kelch

 Dr. Eberhard J. Nikitsch [1/1]

  1. A

    I(ESVS) N(AZARENVS) R(EX) I(VDEORVM)1)

  2. B

    G(EORG) L(ANDGRAF) Z(V) H(ESSEN) · 1578 ·

Kommentar

Die Schäfte der Kapitalis sind teilweise mit zwei Kerben zur Verstärkung ausgeführt. Als Worttrenner dienen Punkt bzw. Doppelpunkt.

Bei dem Stifter des Kelches handelt es sich um den 1596 verstorbenen und in Darmstadt bestatteten Landgraf Georg I. von Hessen-Darmstadt2), einem der Brüder des in St. Goar begrabenen Philipp von Hessen-Rheinfels3).

Anmerkungen

  1. Joh 19,19.
  2. Freundlicher Hinweis von Herrn Alexander Ritter, Mainz. - Vgl. zu ihm Europ. Stammtafeln NF I.2 (1999) Taf. 240 sowie DI 49 (Darmstadt, Landkreise Darmstadt-Dieburg und Groß-Gerau) Nr. 283.
  3. Vgl. Nr. 261 mit Anm. 10.

Nachweise

  1. Lehfeldt, Bau- und Kunstdenkmäler 630.

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 227 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di060mz08k0022709.