Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 162 St. Goar, Evang. Stiftskirche 1517

Beschreibung

Jahreszahl außen über dem Nordportal. Ziffern auf einem Schriftband aus rotem Sandstein, das an den eingerollten Enden von nur noch fragmentarisch erhaltenen Löwen gehalten wird.

Schriftart(en): Arabische Ziffern, erhaben.

Jahreszahl

 Thomas G. Tempel (ADW) [1/1]

  1. 1 5 1 7

Kommentar

Die erhaben und sehr sorgfältig ausgeführten Ziffern dürften den endgültigen Abschluß der umfangreichen Umbauarbeiten1) an der Stiftskirche markieren, die 1444 von den Grafen von Katzenelnbogen begonnen worden waren und seit 1479 von den Landgrafen von Hessen fortgeführt wurden. Beide Geschlechter führten den Löwen im Wappen.

Anmerkungen

  1. Vgl. dazu Nr. 71.

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 162 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di060mz08k0016201.