Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 147 Oberwesel, Kath. Pfarrkirche St. Martin A.16.Jh.

Beschreibung

Mariengruß auf einem Altarbehang (sogenannter Fürleger), heute in der Kunstkammer. Farbige Seidenstickerei auf weißem Leinen. In einem Fries aus zwei gegenläufigen, miteinander verschlungenen Blütenranken ist in der Mitte die Verkündigungsszene zu sehen: rechts der Engel mit schwarz auf Weiß beschriftetem Spruchband, links Maria mit Strahlennimbus und Buch in der Hand. Zur Linken der Szene ist die hl. Katharina mit Schwert und Rad, zur Rechten die hl. Barbara mit dem Turm abgebildet. Als seitlicher Abschluß dient jeweils ein großer Granatapfel. Alle vier Personen sind als Dreiviertelfiguren in großen Blütenkelchen dargestellt.

Schriftart(en): H. 31, B. 145, Bu. 0,5 cm. Gotische Minuskel, gestickt.

Altarbehang

 Thomas G. Tempel (ADW) [1/1]

  1. ave gracia pl/ena1)

Kommentar

Der im Mittelalter auch als "Fürhang" bezeichnete, motivisch wohl nicht festgelegte Altarbehang2) war am Altartuch befestigt und diente als frei über den oberen Rand des Antependiums herabhängende Zierborte. Das sich in einem guten Zustand befindliche Oberweseler Exemplar gehört zu den wenigen erhaltenen Seidenstickereien am Mittelrhein. Die Datierung richtet sich nach der kunsthistorisch getroffenen Einordnung.

Anmerkungen

  1. Lk 1,28 (teilw.).
  2. Vgl. dazu und zum Folgenden Kdm. 568f. (Karen Stolleis).

Nachweise

  1. Kdm. Rhein-Hunsrück 2.2, 568 mit Abb. 21f. und 400.

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 147 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di060mz08k0014707.