Die Inschriften des Rhein-Hunsrück-Kreises I

Boppard, Oberwesel, St. Goar

Gesammelt und bearbeitet von Eberhard J. Nikitsch

Der vorliegende Teilband enthält die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Inschriften der Städte Boppard, Oberwesel und St. Goar und ihrer Stadtteile bis 1689, dem Jahr der Verwüstung weiter Teile des Mittelrheintals im Pfälzischen Erbfolgekrieg. Das Bearbeitungsgebiet umfaßt große Bereiche des ehemaligen Landkreises St. Goar und bildet heute den östlichen Teil des 1969 neu entstandenen Rhein-Hunsrück-Kreises.

Aufgenommen wurden alle zugänglichen erhaltenen Inschriften des Bearbeitungsgebietes mit ihren Trägern. Ebenso wurden nach außerhalb verbrachte Inschriften berücksichtigt, deren Herkunft aus dem Bearbeitungsgebiet nachgewiesen werden konnte. Ediert wurden auch alle nur noch in Abschrift, im Druck, in Nachzeichnung oder auf Fotos überlieferten Inschriften, die heute verschollen oder ganz verloren sind.

Weiterlesen

Hinweis: Die Einleitungen und das Literaturverzeichnis sind jeweils mittels eines persistenten Identifikators (URN) zitierfähig. Den Zitationshinweis finden Sie jeweils am Ende eines Kapiteltextes bzw. des Literaturverzeichnisses.

Im Inschriftenkatalog blättern

Zu Datensatz springen

Gesamtübersicht

Die Gesamtliste bietet einen Überblick über alle Katalognummern dieses Bestandes.

Liste anzeigen


Der Inschriftenband

DI60 IMH Vorderseite

Die Inschriften des Rhein-Hunsrück-Kreises I
Band 60 der Reihe Die Deutschen Inschriften. Gesammelt und bearbeitet von Eberhard J. Nikitsch. Wiesbaden 2004. ISBN 978-3-89500-346-2

Reichert-Verlag