Inschriftenkatalog: Rems-Murr-Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 37: Rems-Murr-Kreis (1994)

Nr. 88 Backnang, ev. Stiftskirche St. Pankratius 1501

Beschreibung

Schrank. Im Obergeschoß der Sakristei; in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts noch zusammen mit einem größeren, ebenfalls erhaltenen Schrank in der Sakristei. Zweitüriger Schrank aus Tannenholz; das zinnenbekrönte Kranzgesims sowie die Rahmenleisten außen und zwischen den Türen mit Ranken-Flachschnitzerei verziert, auf den Türen je zwei mit schwarzbrauner Ölfarbe aufgemalte verschlungene Schriftbänder, davon nur das rechte untere beschriftet (A). 1893 befand sich oben auf der Vorderseite eine weitere Inschrift „in weißer Oelfarbe oder nur mit Kreide“1 (B), die jetzt spurlos verschwunden ist.

Wortlaut von (B) nach Klemm.

DI 37, Nr. 088 - Backnang - 1501

 Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/1]

  1. A

    ·1· / ·5· / ·0· / 1· / A(nno)a)·

  2. B

    Die Cästen seynd gemacht worden Anno 1501

Textkritischer Apparat

  1. Auflösung fraglich.

Anmerkungen

  1. Klemm, der Stadt Backnang Brand 3f. – Auf der Innenseite des zweiten erhaltenen Schranks war ebenfalls eine jetzt nicht mehr sichtbare Gedenkinschrift von 1679 (?) angebracht, die sich auf den Tod des Herzogs Wilhelm Ludwig von Württemberg 1677, auf die anschließende Erbhuldigung in Backnang 1678, auf eine Beschädigung der Stiftskirche durch Blitzschlag im selben Jahr, auf ein Friedensfest 1679 sowie auf Ergebnisse einer aus diesem Anlaß durchgeführten Kollekte bezog.

Nachweise

  1. Klemm, Der Stadt Backnang Brand 3f.
  2. Kdm Rems-Murr 224.

F

Zitierhinweis:
DI 37, Rems-Murr-Kreis, Nr. 88 (Gerhard Fritz), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di037h011k0008805.