Inschriftenkatalog: Rems-Murr-Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 37: Rems-Murr-Kreis (1994)

Nr. 83† Schorndorf, ev. Stadtkirche um 1500 (?)

Beschreibung

Tafel mit Mahnversen. In der Sakristei über dem Altar1. Holztafel, bemalt; oben Darstellung des Teufels mit einer Kraxe auf dem Rücken, darin die eingesammelten Wortfetzen der faulen Priester und Meßdiener (A), dahinter (?) zwei in Meßgewänder gekleidete Kleriker, die von einem fliegenden Teufel beim Kopf gepackt werden, daneben stehend ein Engel, der nach unten auf eine 17-zeilige Versinschrift (B) deutet.

Schriftart(en): Wortlaut nach Wolleber (A) und Crusius (B).

  1. A

    Der Vnachtsamen Meßpfaffen Beppern, Lip. ba. Lape. e.a2)

  2. B

    Canonicas horas si deuote legis et oras:Tunc orantur horae, cum corde leguntur et ore.Litera neglecta, vel sillaba murmure tecta,Dictio non recta, si sit male lectio lecta:Colligit haec Satanas, si non bene corde laboras.Fragmina verborum Titinillus colligit horum:Quaque die mille vicibus se sarcinat ille.Quid facis extra chorum, si debitor officiorumEs diuinorum? cur induis acta vagorum?Desine stare foras, quia Christus ponderatb) horas:Et numerando moras distinguit, qualiter oras.Qui psalmos resecat, et vera Daudica curtat:Displicet ille Deo, dum placuisse putat.Cum Domino psalles, psallendo tu tria serues:Dirige cor sursum, profer bene, respice sensum.Nunc lege, nunc ora, nunc cum feruore labora:Nunc contemplare, nunc scripturas meditare.

Übersetzung:

Wenn du die kanonischen Stundengebete andächtig liest und betest(, bedenke): (Nur) dann werden sie als (richtige) Stundengebete gebetet, wenn sie mit Herz und Mund gelesen werden. Wird ein Buchstabe ausgelassen oder eine Silbe im Gemurmel verschluckt: die Wortbedeutung ist nicht die richtige, wenn die Lesung schlecht vorgetragen ist. All das sammelt Satan, wenn du dich nicht recht von Herzen bemühst. Die Bruchstücke dieser Wörter sammelt der Meckerer (??), und jeden Tag wird er tausendmal fündig. Was treibst du außerhalb des Chors, der du zum Gottesdienst verpflichtet bist? Warum läßt du dich auf das Tun derer ein, die sich herumtreiben? Hör auf, draußen zu bleiben, denn Christus wägt die Stundengebete, und indem er die Pausen zählt, stellt er fest, wie du betest. Wer die Psalmen zurechtstutzt und die Wahrheiten Davids kürzt, der mißfällt Gott, wo er doch glaubt, ihm gefallen zu haben. Wenn du dem Herrn Psalmen singst, sollst du drei Dinge beachten: richte dein Herz nach oben, trage gut vor und denke über die Schriften nach!

Versmaß: 11 leoninische Hexameter, davon 6 unisoni; 1 elegisches Distichon, 4 leoninische Hexameter.

Kommentar

Die Tafel stammt noch aus vorreformatorischer Zeit. Aus Geislingen an der Steige ist eine deutsch-lateinische Spruchtafel mit Verhaltensmaßregeln für Kirchenbesucher von 1518 überliefert3, auch sind Darstellungen von schwatzenden Kirchengängerinnen und Teufeln mit deutschen Mahninschriften erhalten (vgl. nr. 11). Die Schorndorfer Inschrift richtet sich dagegen gegen die Unaufmerksamkeit und Nachlässigkeit der bepfründeten Priester und der Meßdiener während der Messe.

Textkritischer Apparat

  1. Lip. Ba Lap, E. Crusius.
  2. Conj.; penderat Crusius.

Anmerkungen

  1. Wolleber, Chor. Würt. (Mh6) 496 (139v neu)
  2. Bezieht sich auf die fragmina verborum (V. 6) bzw. auf V. 3 der Inschrift (B).
  3. Vgl. künftig DI LKr. Göppingen (in Vorb.).

Nachweise

  1. Crusius, Ann. Suev. lib. Paraleip. 26.
  2. Wolleber, Chor. Würt. (Mh6) 496 (139v neu); (J1 Nr. 24) 583.
  3. Reichert nr. 26.
  4. Reichert, Inschriften der Stadtkirche nr. 9.
  5. Wandel, Schorndorfer Inschriften nr. 26.
  6. Kdm Rems-Murr 920.

D

Zitierhinweis:
DI 37, Rems-Murr-Kreis, Nr. 83† (Harald Drös), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di037h011k0008300.