Aktuelle Neuigkeiten

Neurscheinung: Die Inschriften des Dom- und Diözesanmuseums 1509–1692

Rubrik: Veranstaltungen, Neuerscheinungen

So, 10. Juni 2018, 12.30 Uhr: Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz | Domstraße 3 | 55116 Mainz

Der Mainzer Dom, sein Kreuzgang und das Bischöfliche Dom- und Diözesanmuseum weisen noch immer eine beeindruckende Anzahl an inschriftentragenden Objekten auf, trotz aller Verluste über die Jahrhunderte hinweg.

Vor allem die zahlreichen Grabdenkmäler sind faszinierende Zeugnisse der Memorialkultur und zugleich des kulturellen Gedächtnisses. Grabdenkmäler waren immer multifunktional: Sie dienten der liturgischen Memoria, aber auch der Repräsentation, und ihre nicht immer leicht verständlichen Botschaften waren an ein besonderes Publikum gerichtet.

Diese bedeutenden Zeugnisse der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen, war das Ziel des von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz und dem Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. (IGL) initiierten Projektes der Neuedition der Mainzer Inschriften. Weit über 100 Denkmäler vom 9. bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts sind nun in vier reich bebilderten Heften beschrieben, ihre lateinischen Inschriften übersetzt, kommentiert und durch zahlreiche Exkurse ergänzt. Mit dem vierten Heft findet das Vorhaben seinen vorläufigen Abschluss. Für die großzügige Förderung des gesamten Projektes danken wir dem Bistum Mainz und der Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region.

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.