Aktuelle Neuigkeiten

Neue Erkenntnisse über Betglocke

Rubrik: Neu im Portal

Foto: Ruth Schneider

Enthalten im Band DI 77 (Die Inschriften der Stadt Greifswald): Nr. 152 - Greifswald, St. Jacobi - 1494†

Eine 1494 für die Greifswalder Kirche St. Jacobi gegossene Glocke zerschellte beim Brand des Kirchturms 1955 - diese Tatsache war bekannt. Jüngste Recherchen führten nun zu der neuen Erkenntnis, dass die bekannte Glockengießerei Schilling 1955 die Scherben der zersprungenen Glocke verwenden konnte, um die neue Gussform anzufertigen. So konnte die Inschrift der mittelalterlichen auf die neue Glocke übertragen werden.

Im Jahr 2019 konnte Ruth Schneider, Greifswald, Recherchen im Archiv von St. Jacobi durchführen, die zu neuen Erkenntnissen über den Nachguss der Glocke von 1494 führten. Auf dieser Basis beruht die folgende Aktualisierung des im gedruckten Inschriftenband publizierten Artikels. Ruth Schneider, die ihre Funde und Ergebnisse im Frühjahr 2020 mit uns geteilt hat, sind wir sehr zu Dank verpflichtet.
zum Artikel