Inschriftenkatalog: Odenwaldkreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 63: Odenwaldkreis (2005)

Nr. 78 Sandbach (Breuberg), Evangelische Kirche 2. H. 15. Jh.

Beschreibung

Gebetsinschrift auf einer Glocke im Glockenturm. Die Inschrift läuft auf der Schulter zwischen einfachen Stegen um. Als Worttrenner dienen fünfstrahlige Sterne. Die Flanken sind ohne Zier.

Maße: H. 40, Dm. 50, Bu. 3 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

DI 63, Nr. 78 - Sandbach (Breuberg), Evangelische Kirche - 2. H. 15.Jh.

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Brunhild Rittereiser) [1/2]

  1. + aue · maria · gracia · plena1)

Übersetzung:

Sei gegrüßt, Maria, voll der Gnade.

Kommentar

Die im Zweilinienschema ausgeführte flache Minuskel ist breitstrichig und weist an den beiden Enden des Zierstrichs bei e sowie am Schaftende von l Perlen auf. Diese Erscheinung deutet auf eine Entstehung in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts hin.2)

Anmerkungen

  1. Beginn des „Ave Maria“, nach Lk 1,28; zur Verbreitung dieses Textes auf Glocken vgl. bei Nr. 32.
  2. Schaefer 231 schließt aus dem „Charakter“ der Inschrift auf die Mitte des 15. Jahrhunderts.

Nachweise

  1. Schaefer, Kdm. 231.
  2. Trupp, Geschichte 22.

Zitierhinweis:
DI 63, Odenwaldkreis, Nr. 78 (Sebastian Scholz), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di063mz09k0007809.