Inschriftenkatalog: Odenwaldkreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 63: Odenwaldkreis (2005)

Nr. 74 Ober-Mossau (Mossautal), Evangelische Kirche 1500, 1501

Beschreibung

Jahreszahlen außen am Kirchengebäude. Die Jahreszahl (I) befindet sich in einem von Linien begrenzten Feld auf einem Eckquader, der knapp über der Traufe auf der Nordseite der Westfassade verbaut ist. Als Worttrenner dienen Quadrangel. Die Jahreszahl (II) ist im Türsturz des Eingangs auf der Südseite des Langhauses angebracht.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

DI 63, Nr. 74 - Ober-Mossau (Mossautal), Evangelische Kirche - 1500, 1501

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Brunhild Rittereiser) [1/4]

  1. I

    annaa) · 1 · 5 · 0 · 0 ·

  2. II

    1501b)

Kommentar

Die vermutlich im 13. Jahrhundert errichtete Kirche gehörte der um 1200 durch die Schenken von Erbach eingerichteten Johanniterkommende und diente zugleich als Pfarrkirche.1) Im Jahr 1487 läßt sich zwar noch ein Ordenspriester als Pfarrer in Ober-Mossau nachweisen, doch die Kommende war bereits im 14. Jahrhundert aufgrund der wirtschaftlichen Schwierigkeiten, die den Orden nach dem Verlust von Akkon 1291 und dem Rückzug aus dem Heiligen Land trafen, zur Bedeutungslosigkeit herabgesunken.2) Die von 1500 bis 1501 am Langhaus durchgeführten Umbauarbeiten stehen also nicht im Zusammenhang mit der Entwicklung der Johanniterkommende, sondern mit jener der Pfarrgemeinde.

Textkritischer Apparat

  1. So statt anno.
  2. 0 klein und hochgestellt.

Anmerkungen

  1. Schaefer 209 f.; Clemm, Johanniterkommende Obermossau 120 und 122.
  2. Clemm, Johanniterkommende Obermossau 123; Rödel, Großpriorat Deutschland 294 f.

Nachweise

  1. Schaefer, Kdm. 210 (II).
  2. Spuren der Johanniter 138 (II).
  3. Teubner/Bonin, Kulturdenkmäler 562 f. (II) mit Abb.
  4. Sattler, Mossau im Wandel 57 (I, II) mit Abb.

Zitierhinweis:
DI 63, Odenwaldkreis, Nr. 74 (Sebastian Scholz), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di063mz09k0007403.