Inschriftenkatalog: Odenwaldkreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 63: Odenwaldkreis (2005)

Nr. 14 Erbach, Schloß, aus Steinbach (Michelstadt), Einhards-Basilika 1334

Beschreibung

Grabplatte des Heinrich Schenk von Erbach genannt Rauch. Die an der Oberkante spitz zulaufende Platte aus rotem Sandstein befand sich ursprünglich im Kloster Steinbach und wurde zu Anfang des 19. Jahrhunderts unter Graf Franz I. von Erbach in das Schloß Erbach gebracht, wo sie in der Einhardskapelle aufgestellt ist.1) Im Feld befindet sich ein reliefiertes Vollwappen. Die in der Mitte der oberen Leiste beginnende Inschrift läuft zwischen Linien auf dem Rand um. Als Worttrenner dienen Kreise. Im oberen Drittel ist die Platte horizontal gebrochen.

Maße: H. 261, B. 98, Bu. 7,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

DI 63, Nr. 14 - Erbach, Schloß, aus Steinbach ( Michelstadt), Einhards-Basilika - 1334

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Brunhild Rittereiser) [1/4]

  1. + ANNO · DO/MINI · Mo · CCCo · XXXo · QVARTOa) · XVIb) · YDVS · OCTOB(RIS) · / O(BIIT) · HEINRICVS · / PINCERNA · DE · ERPACH · D(I)C(TV)Sc) · RAVCH · BONE · M/EMORIEd)

Übersetzung:

Im Jahre des Herrn 1334, am 16. Tag vor den Iden des Oktober starb Heinrich Schenk von Erbach genannt Rauch guten Angedenkens.

Wappen:
Erbach.

Kommentar

Die Inschrift ist in einer mäßig schlanken gotischen Majuskel mit deutlich ausgeprägten Bogenschwellungen und Schaftverbreiterungen ausgeführt. Das M erscheint stets in der links geschlossenen unzialen Form. Problematisch ist die Tagesangabe XVI YDVS OCTOBRIS, da die Nonen auf dem 7. Oktober und die Iden auf dem 15. Oktober liegen und somit nur acht Tage dazwischen gezählt werden. Schneider korrigierte deshalb stillschweigend zu VI YDUS OCTOBRIS und erhielt damit als Todestag den 10. Oktober. Die Stammtafel Möllers und die Europäischen Stammtafeln geben den 9. Oktober als Todestag an,2) während Heinrich in den Stammtafeln Simons und Mornewegs nicht erscheint. Zweifelhaft ist, ob man auch mit einer Verwechselung von YDVS und KALENDAS rechnen kann, woraus sich dann der 16. September ergäbe.

Heinrich genannt Rauch stammte aus der Ehe Johanns I. Schenk von Erbach mit Anna von Rieneck und war mit der Gräfin Klara von Löwenstein verheiratet.3)

Textkritischer Apparat

  1. 1330 Gabelkover.
  2. VI Schneider 39; Luck 11.
  3. DES Beeh-Lustenberger.
  4. MEMORIA Beeh-Lustenberger.

Anmerkungen

  1. Schneider 39; Schaefer, Kdm. 58.
  2. Möller, Stammtafeln NF I, Taf. XV; Europ. Stammtafeln NF V, Taf. 1.
  3. Ebd.

Nachweise

  1. Gabelkover, Kollektaneen 447.
  2. Schneider, Historie 39, Nr. 22 und Taf I,22.
  3. Luck, Historische Genealogie 10 f., Nr. 28 (b) – Beeh-Lustenberger, Grabdenkmäler 276, Nr. II,8 mit Abb. Taf. 123 f.

Zitierhinweis:
DI 63, Odenwaldkreis, Nr. 14 (Sebastian Scholz), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di063mz09k0001405.