Inschriftenkatalog: Landkreis Northeim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 96: Lkr. Northeim (2016)

Nr. 326 Northeim, Museum 1. H. 17. Jh.

Beschreibung

Balken. Angebracht über dem nördlichen Fenster in der Ostwand des Museums im zweiten Obergeschoss. Der ursprüngliche Standort des Balkens ist unbekannt. Die Inschrift erhaben, gold gefasst vor vertieftem, blauem Hintergrund.

Maße: H.: 18 cm; B.: 105 cm; Bu.: 6 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 96, Nr. 326 - Northeim, Museum - 1. H. 17. Jh.

 Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Katharina Kagerer) [1/1]

  1. HANS · WILLEN · S · / KATTARINA BEVERN

Kommentar

An der regelmäßigen Kapitalis bemerkenswert ist nur das T mit den ausgeprägten Sporen am unteren Schaftende, die fast so breit sind wie der Deckbalken. A ist mit gebrochenem Mittelbalken gestaltet. Der Bogen des R ist klein, der untere Schrägschaft des K ist geschwungen.

Beide Namen sind in Northeim in den gängigen Verzeichnissen nicht nachzuweisen. Die Schriftformen der schmucklosen Kapitalis machen eine Entstehung noch in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts wahrscheinlich.

Zitierhinweis:
DI 96, Lkr. Northeim, Nr. 326 (Jörg H. Lampe, Christine Wulf), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di096g017k0032608.