Inschriftenkatalog: Landkreis Northeim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 96: Lkr. Northeim (2016)

Nr. 236 Erichsburg, Schloss 1612

Beschreibung

Schmuckstein und Steintafel über zwei Kellereingängen an der Nordseite, links und rechts von dem Portal Nr. 235. Jeweils eingelassen in die Wand über dem Schlussstein der rundbogigen Rahmung. Auf dem Schmuckstein über dem östlichen (linken) Eingang zwei schneckenartige, sich nach oben erweiternde Voluten; dazwischen ein in der Mitte halbkugelförmiges Beschlagwerk mit der vertieften Jahreszahl I. Über dem westlichen (rechten) Eingang eine rechteckige, oben beschlagwerkartig geschmückte Tafel. In dem vertieften, gerahmten Innenfeld unter einer Krone die erhaben gehauenen Initialen II.

Maße: H.: 32,5 cm; B.: 48 cm; Bu.: 2,8 cm. (I).H.: 71 cm; B.: 63 cm; Bu.: 13,5 cm. (II).

Schriftart(en): Kapitalis (II).

DI 96, Nr. 236 - Erichsburg, Schloss - 1612

 Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Lara-Sophie Räuschel) [1/2]

  1. I

    1612

  2. II

    HEa)

Kommentar

Herzog Heinrich Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel (1564–1613) war verheiratet mit Elisabeth von Dänemark (1573–1625), deren Wappen sich auf dem ansonsten inschriftenlosen Portal des Treppenturms befand.1) Das Monogramm unter einer Krone findet sich (mit etwas schmaleren Buchstaben) auch am Schloss in Fürstenberg.2) Zur Errichtung des sogenannten „Nordbaus” durch Herzog Heinrich Julius und seinen Baumeister Paul Francke in den Jahren 1604 bis 1612 vgl. Nr. 235.

Textkritischer Apparat

  1. HE] Befund: H und E verbunden durch eine Verlängerung des Mittelbalkens. Aufzulösen als H(EINRICH) E(LISABETH). Möglich wäre auch die Lesung HHE mit der Auflösung H(ERZOG) H(EINRICH) E(LISABETH). Mithoff und Fahlbusch (1930) lösen auf: Henricus Julius Episcopus. Ein J oder I ist in der Ligatur aber nicht anzunehmen.

Anmerkungen

  1. Steinacker, Kunstgeschichtliche Zusammenfassung, S. 139.
  2. Vgl. DI 83 (Lkr. Holzminden), Anhang 1, S. 328.

Nachweise

  1. Steinacker, Kunstgeschichtliche Zusammenfassung, S. 139.
  2. Mithoff, Kdm. Göttingen und Grubenhagen, S. 57 (nur II).
  3. Fahlbusch, Erichsburg (1930), S. 427.

Zitierhinweis:
DI 96, Lkr. Northeim, Nr. 236 (Jörg H. Lampe, Christine Wulf), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di096g017k0023609.