Inschriftenkatalog: Landkreis Northeim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 96: Lkr. Northeim (2016)

Nr. 161 Bad Gandersheim, Markt 2 1581

Beschreibung

Haus. Fachwerk (ass. Nr. 30). Sechs Gefache breites, traufenständiges Haus. Die Inschrift auf dem Schwellbalken des vorkragenden zweiten Obergeschosses. Auf den Balkenköpfen Sterne, an der unteren Kante des Schwellbalkens Schiffskehlen mit Tauband, die Füllhölzer ebenfalls mit Tauband. Die Inschrift erhaben in vertiefter Zeile, farbig (gold) vor dunklem Hintergrund gefasst.

Maße: Bu.: ca. 6–7 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 96, Nr. 161 - Bad Gandersheim, Markt 2 - 1581

 Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Lara-Sophie Räuschel) [1/2]

  1. NACH DER GNADENREICHEN · GEBORT CHRISTI 1581 IS DVT HVS VOR SESEN VP GEHAWEN VND GEBWET WORDEN · DORCH · M(ESTER) · HANS HINTZEN · :

Übersetzung:

Nach der gnadenreichen Geburt Christi 1581 ist (das Holz für) dieses Haus vor Seesen gehauen und (das Haus) gebaut worden durch Meister Hans Hintze.

Kommentar

Bemerkenswert an der normgerechten Kapitalis sind die gespaltenen Schaft-, Bogen- und Balkenendungen sowie das zweibogige Z, bei dem der untere Bogen weiter als der obere ist. Der Mittelteil des konischen M endet weit über der Mittellinie.

Der Neubau wurde nach dem großen Stadtbrand vom 22. November 1580 errichtet, bei dem 120 Wohnhäuser, mehr als ein Drittel der Stadt, vernichtet wurden; vgl. Nr. 164. Das Feuer hatte ein Bürger, Georg Pfinxten, aus Rache dafür gelegt, dass der Rat seine Frau wegen Diebstahls an den Pranger gestellt hatte.1) Seesen (heute Lkr. Goslar), woher laut der Inschrift das Holz für den Bau stammte, liegt etwa 15 km östlich von Bad Gandersheim. Bauherrin dürfte Anna Rosenberg, die Witwe des Ratsherrn Valentin Rosenberg, gewesen sein, der 1568 als Besitzer des Vorgängerbaus genannt wurde; seine Witwe erschien 1579 und noch 1602 in den Schosslisten.2)

Anmerkungen

  1. Kronenberg, Chronik, S. 59. Ders., Brand, passim.
  2. Kronenberg, Häuserchronik, S. 106f.

Nachweise

  1. Kronenberg, Häuserchronik, S. 106.

Zitierhinweis:
DI 96, Lkr. Northeim, Nr. 161 (Jörg H. Lampe, Christine Wulf), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di096g017k0016104.