Inschriftenkatalog: Lüneburger Klöster

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 76: Lüneburger Klöster (2009)

Nr. 300 Kloster Lüne 1680

Beschreibung

Porträt der Domina des Klosters Ebstorf Barbara von Wittorf.1) Öl auf Leinwand. Das Gemälde, das in der Eingangshalle des Klosters hängt, zeigt die Domina in Halbfigur an einem Tisch sitzend. Mit der linken Hand hält sie ein auf dem Tisch stehendes Kruzifix, oben am Kreuz der Titulus A, über dem Kreuz die Inschrift B. Außerdem liegt auf dem Tisch eine Krone, darüber die Inschrift C, sowie ein hochkant stehendes Buch, dessen Deckel oben die Inschrift D, in der Mitte auf einem Beschlag die Inschrift E und unten die Inschrift F trägt.

Maße: H.: 107,5 cm; B.: 85 cm; Bu.: 0,5 cm (A–C), 1 cm (D, F), 0,3 cm (E).

Schriftart(en): Kapitalis (A, D, F), Fraktur (B, C), Minuskel mit kursiven Elementen (E).

DI 76, Nr. 300 - Lüneburg, Kloster Lüne - 1680

 Kloster Lüne [1/2]

  1. A

    I(ESUS) · N(AZARENUS) · R(EX) · I(UDAEORUM) 2)

  2. B

    Sihe umb trost ward mir sehr bange, du / aber hast dich meiner seehle Hertzlich an/genomen, das sie nicht verdürbe. Esai: 38. 3)

  3. C

    Hie der Hohn, /Dort die Krohn.

  4. D

    B(ARBARA) . V(ON) . W(ITTORF) . / D(OMINA) . I(N) . E(BSTORF) .

  5. E

    Pict(a) / Anno / 1680

  6. F

    A . M . B . C .

Übersetzung:

Gemalt im Jahr 1680. (E)

Kommentar

Zu Barbara von Wittorf vgl. Nr. 277. Die Ebstorfer Domina dürfte ihr Porträt ihrer als Domina des Klosters Lüne amtierenden gleichnamigen Nichte (vgl. Nr. 329) geschenkt haben. Die Initialen F lassen sich nicht sicher auflösen, es könnte sich um eine Devise, eventuell A(ll) M(ein) B(egehr) C(hristus) handeln.

Anmerkungen

  1. Inv. Nr. LÜN Cb 35. Im Inventar der Klosterkammer fälschlich als Porträt der Lüner Domina Margaretha Elisabeth von Harling bezeichnet.
  2. Io. 19,19.
  3. Jes. 38,17.

Zitierhinweis:
DI 76, Lüneburger Klöster, Nr. 300 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di076g013k0030000.