Inschriftenkatalog: Lüneburger Klöster

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 76: Lüneburger Klöster (2009)

Nr. 274 Kloster Lüne 1665

Beschreibung

Deckenmalerei im Winterremter.1) Die ornamentale Malerei der Holzbalkendecke im Winterremter wurde im Jahr 1665 ausgeführt und dies durch Inschriften dokumentiert. In dem neunten Deckengefach von Süden die Inschrift A, in dem fünften Deckengefach von Norden das Wappen des ausführenden Künstlers mit einer Beischrift links und rechts darunter. Im Zuge dieser Ausmalung dürften auch die beiden Inschriften C und D auf den Balken mit den Wappenmedaillons der Äbtissin Sophia von Bodendike und Nikolaus Schomaker aus der Zeit um 15002) angebracht worden sein.

Maße: Bu.: 9 cm (A), 2 cm (B), 4–6 cm (C, D).

Schriftart(en): Barocke Kapitalisversalien (A), Kapitalis mit Versalien (B–D).

DI 76, Nr. 274 - Lüneburg, Kloster Lüne - 1665

 Kloster Lüne [1/4]

  1. A

    RENOVIERT : AN(N)O / 16 65

  2. B

    JOHAN CASP(AR) KEGEMANTEL

  3. C

    ANNO 1494 ELECTUS / NICOLAUS SCHUMACHER PREPOSI/TUS IN LÜNE OBIT 1506.

  4. D

    ANNO 1481 ELECTA / PRIORISSA SOPHIA DE BO=/DENDICK OBIT 1504

Übersetzung:

Im Jahr 1494 wurde Nikolaus Schomaker zum Propst in Lüne gewählt, er starb 1506. (C)

Im Jahr 1481 wurde Sophia von Bodendike zur Priorin gewählt, sie starb 1504. (D)

Wappen:
Kegemantel3)

Anmerkungen

  1. Inv. Nr. LÜN Ca 1.
  2. DI 24 (Lüneburg: St. Michaeliskloster, Kloster Lüne), Nr. 52.
  3. Wappen Kegemantel (Lilie).

Nachweise

  1. DI 24 (Lüneburg: St. Michaeliskloster, Kloster Lüne), Nr. 52 (C, D).

Zitierhinweis:
DI 76, Lüneburger Klöster, Nr. 274 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di076g013k0027405.