Inschriftenkatalog: Lüneburger Klöster

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 76: Lüneburger Klöster (2009)

Nr. 184 Kloster Lüne 1609

Beschreibung

Zwanzig Wappenscheiben.1) Glas, bemalt. Im unteren Teil der zehn Fenster des südlichen Kreuzgangs befinden sich Scheiben mit zwanzig Vollwappen und Beischriften darunter (A–T), die ursprünglich aus der Uhlenflucht stammen. Die Fenster des Kreuzgangs wurden im April 1945 schwer beschädigt und zunächst nur teilweise wieder zusammengesetzt, erst 1993–96 erfolgte eine vollständige Rekonstruktion dieses Programms. Beschädigte Inschriften wurden ergänzt.2) Dargestellt sind die Wappen Herzog Wilhelms des Jüngeren von Braunschweig-Lüneburg und seiner Gemahlin Dorothea sowie ihrer Kinder und Schwiegersöhne. Eine besondere Abfolge der Wappen läßt sich weder in der heutigen Anordnung noch in der von Mithoff wiedergegebenen Reihenfolge des 19. Jahrhunderts erkennen, die jedoch schon nicht mehr der ursprünglichen Anordnung entsprochen haben muß. In dem kleinen Rundfenster auf der Ostseite des Kreuzgangs ist ein dem Erscheinungsbild und der Jahreszahl nach ebenfalls zu dieser Serie gehörendes Fragment eingesetzt, das Teile einer vierzeiligen Inschrift zeigt (U).

Maße: H.: ca. 33 cm; B.: ca. 26 cm (jeweils Schildmaß A–T). H.: 11 cm; B.: 3,5–9 cm (Fragment U). Bu.: 1–1,5 cm.

Schriftart(en): Fraktur.

  1. A

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Anna · Vrsula / gebaren · froulin · zu / brunschwig vndt · Luneb(u)rg 3)

  2. B

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Elisabeth / geboren · hertzogin zu / brunschwig unt luneborch 3)

  3. C

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Freiderich / graue · zu hogelo vnt / herr zu langenburgk 4)

  4. D

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Dorotheia / geboren : hertzogin · zu / brunschwig vnt luneborch 3)

  5. E

    V(on) · G(ottes) · G(naden) Georgius / Hertzog · zu brunschwich / Vndt Luneborch 3)

  6. F

    V(on) · G(ottes) · G(naden) Erenst · herzog / zv · brunschwich Vndt / Luneborch 1609 3)

  7. G

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Sibilla · / gebaren froulin · zu / brunschwich vndt · luneborch 3)

  8. H

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Carlus Paltzgraue · / bim Rhein · hertzog · Jn baeyern · / Graue zu vldentz · vnt · sponhorst a) 5)

  9. I

    V(on) G(ottes) G(naden) · Wilhelm / der · Junger Weilandt hertzog / zu braunschwi(ch) Vnt · luneborch 3)

  10. J

    V(on) · G(ottes) G(naden) Clara · / geboren · hertzogin zu / brunschwigk vnt · luneborch 3)

  11. K

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Mangnvs / Herzog · zu brunschwich / Vndt · Luneborch 3)

  12. L

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Dorotheia / geboren Aus konlichem stam / Dennemarck Hertzoginne / zu · brunschwig vnt lunborch 6)

  13. M

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Wilhelm / graue · zu · Schwartz/burgk · 1609 7)

  14. N

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Johan / Carsemirus herzog · zu / Saxsen 1609 8)

  15. O

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Georg / Freiderich Marckgraue / zu brandenbu(rgk) vnt Curfurst 9)

  16. P

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Christian / Bischoff · Zu Minden · hert(zog) / zv · brunschwich · vndt · lunbor/ch 3)

  17. Q

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Margareta / geboren · hertzogin zu / brunschwig vnt luneborch 3)

  18. R

    V(on) G(ottes) G(naden) Sapheia · ge/boren · herzogin zu brunsch/wik vnt Luneborch 3)

  19. S

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Augustus / Herzog · zu brunschwich / Vndt Lunborch · 3)

  20. T

    V(on) · G(ottes) · G(naden) · Freiderich / Herzog · zu brunschwich / Vndt Luneborch 3)

  21. U

    Hu[ – – – ] / e dhv[ – – – ] / Dich A[ – – – ] / 1609

Kommentar

Die Wappen gehören Herzog Wilhelm dem Jüngeren von Braunschweig-Lüneburg (1535–1592) und seiner Ehefrau Dorothea von Dänemark (1546–1617), den sechs Söhnen und sieben Töchtern des Ehepaars sowie den fünf Schwiegersöhnen: Sophie (1563–1639) und deren Ehemann Markgraf Georg Friedrich von Brandenburg-Ansbach (1539–1603); Ernst II. (1564–1611); Elisabeth (1565–1621) und deren Ehemann Graf Friedrich von Hohenlohe-Langenburg (1553–1590); Christian, Bischof von Minden (1566–1633); August (1568–1636); Dorothea (1570–1649) und deren Ehemann Karl Pfalzgraf bei Rhein (1560–1600); Clara (1571–1658) und deren Ehemann Graf Wilhelm von Schwarzburg-Blankenburg (1534–1597); Anna Ursula (1572–1601); Margaretha (1573–1643) und deren Ehemann Herzog Johann Kasimir von Sachsen-Coburg (1564–1633); Friedrich (1574–1648); Magnus (1577–1632); Georg (1582–1641); Sibylle (1584–1652).10)

Textkritischer Apparat

  1. Diese Scheibe zu Mithoffs Zeit offenbar mit Teilen der Inschrift D falsch zusammengesetzt, so daß sich ein unverständlicher Text ergab. Inschrift heute komplett erneuert.

Anmerkungen

  1. Inv. Nr. LÜN Fa 3–12.
  2. Vgl. Becksmann/Korn, Glasmalereien, S. 134, Anm. 8, zu den 1992 im Kreuzgang vorhandenen Scheiben.
  3. Wappen Braunschweig-Lüneburg, achtteilig.
  4. Wappen Hohenlohe-Langenburg.
  5. Wappen Pfalzgrafen bei Rhein.
  6. Wappen Dänemark.
  7. Wappen Schwarzburg.
  8. Wappen Sachsen-Lauenburg.
  9. Wappen Brandenburg.
  10. Isenburg, Stammtafeln, Tafel 74.

Nachweise

  1. Mithoff, Kunstdenkmale Fürstentum Lüneburg, S. 131.
  2. Becksmann/Korn, Glasmalereien, S. 134, Anm. 8.

Zitierhinweis:
DI 76, Lüneburger Klöster, Nr. 184 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di076g013k0018406.