Inschriftenkatalog: Lüneburger Klöster

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 76: Lüneburger Klöster (2009)

Nr. 6 Kloster Ebstorf 4. V. 13./1. V. 14. Jh.

Beschreibung

Korporalienkasten.1) Leinen mit Seidenstickerei als Verkleidung des Holzkastens. Auf dem Deckel des in der Schatzkammer aufbewahrten Kastens die Darstellung des thronenden Christus in einem großen Kreis, in der Mitte des Kreises ein waagerechtes Schriftband mit der Inschrift A. Um die Darstellung herum in zwölf kleinen, durch Türmchen getrennten Kreisen Brustbilder der Apostel, in den Ecken oben links ein Engel mit Schriftband B, oben rechts ein Engel mit Schriftband C, unten links Johannes Evangelista(?) mit Schriftband D, unten rechts eine nicht mehr zu identifizierende Heiligenfigur, die Inschrift auf dem zugehörigen Schriftband zerstört. Alle Schriftbänder weisen Beschädigungen auf. Die Worttrenner in der Inschrift D als Kreuze ausgeführt.

Maße: H.: 5,5 cm; B.: 20,5 cm; T.: 20,5 cm; Bu.: 0,3 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

DI 76, Nr. 6 - Ebstorf, Kloster Ebstorf - 4. V. 13. / 1. V. 14. Jh.

 Kloster Ebstorf [1/1]

  1. A

    ECCE . NOVA [FA]CIO . O(MN)IA 2)

  2. B

    IN TE DELICIAa) .

  3. C

    O SALVS ETER[NA]

  4. D

    · EGO · IOH(ANN)ES · EVA(NGELISTA) b)

Übersetzung:

Siehe, ich mache alles neu. (A)

In dir (ist) Freude. (B)

O ewiges Heil. (C)

Ich, Johannes der Evangelist. (D)

Kommentar

Gegen die frühe und sehr weiträumige Datierung des Korporalienkastens von Schütte auf die Zeit vom späten 12. Jahrhundert bis zum 13. Jahrhundert spricht die Ausführung der Inschriften in einer voll ausgebildeten gotischen Majuskel mit deutlich abgeschlossenen C und E.3)

Textkritischer Apparat

  1. Korrekt wäre DELICIAE.
  2. Unsichere Lesung der drei letzten Buchstaben, von dem A wäre nur die linke Haste erhalten. EGO MU (oder O) HESVI Schütte.

Anmerkungen

  1. Inv. Nr. EBS Hb 28.
  2. Apc. 21,5.
  3. Schütte, Bildteppiche, Bd. 2, S. 31.

Nachweise

  1. Mithoff, Kunstdenkmale Fürstentum Lüneburg, S. 67.
  2. Schütte, Bildteppiche, Bd. 2, S. 31 u. Tafel 19.
  3. Kroos, Bildstickereien, Nr. 17, S. 120 u. Abb. 114.

Zitierhinweis:
DI 76, Lüneburger Klöster, Nr. 6 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di076g013k0000607.