Inschriftenkatalog: Landkreis Northeim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 96: Lkr. Northeim (2016)

Nr. 181† Hardegsen, St. Mauritius 1589

Beschreibung

Epitaph, möglicherweise für ein Mitglied der Familie Roring. Das Epitaph, gleich zweimal überliefert im Jahr 1751,1) ist vermutlich bereits seit dem Abbruch des alten Kirchenschiffs 1768 verloren. Die sicher zugehörige Inschrift mit biographischen Angaben fehlt.

Inschrift nach HStAH Hann. 74 Northeim, Nr. 607 (Nro. 9).

  1. Dvm Tempus sorsq(ue)a) ipsa finit dvm vita memento vivereb) nam meminit vivere nemo satis hic bene si vivisc) post fata novissima vives si male es ante obitum fvmus et vmbra tuum Andreas Roring fieri me fecit Anno 1589d)

Übersetzung:

So lange das Schicksal selbst, so lang das Leben die Zeit begrenzt, denk daran zu leben. Denn niemand denkt genug daran zu leben. Wenn du hier anständig lebst, wirst du nach dem Tod leben; wenn schlecht, bist du vor deinem Tod Rauch und Schatten.

Andreas Roring ließ mich anfertigen im Jahr 1589.

Versmaß: Elegische Distichen (Dvm bis tuum).

Kommentar

Die Inschrift beinhaltet die in den Jahrzehnten um 1600 häufige Mahnung, moralisch ‚richtig‘ zu leben, was ein gutes Nachleben sichere; im entgegengesetzten Fall werde das Ansehen und die zukünftige Erinnerung bereits zu Lebzeiten ausgelöscht. Das bene vivere geht auf einen Ausspruch Senecas in den Briefen an Lucilius zurück.2)

Textkritischer Apparat

  1. sorsq(ue)] fors Grote, Fehllesung.
  2. vivere] HStAH Hann. 74 Northeim, Nr. 607 (Nro. 7), danach Grote; vevere ebd. (Nro. 9), Abschreibfehler.
  3. vivis] viveris Grote, falsche Verbesserung.
  4. 1589] HStAH Hann. 74 Northeim, Nr. 607 (Nro. 9); 1599 Hann. 74 Northeim, Nr. 607 (Nro. 7), die erste 9 mit Bleistift in eine 8 korrigiert, was Grote nicht übernommen hat; 1599 Grote.

Anmerkungen

  1. HStAH Hann. 74 Northeim, Nr. 607 (Nro. 9 u. Nro. 7); Nro. 7 ist etwas flüchtiger geschrieben; Abweichungen der u/v-Schreibung zwischen den Abschriften werden nicht dokumentiert.
  2. Seneca, Epistulae morales 70,4: … non enim vivere bonum est, sed bene vivere.

Nachweise

  1. HStAH Hann. 74 Northeim, Nr. 607 (Nro. 9 u. 7).
  2. Grote, Denkmalpflege, S. 38 (nach Hann. 74 Northeim, Nr. 607 [Nro. 7]).

Zitierhinweis:
DI 96, Lkr. Northeim, Nr. 181† (Jörg H. Lampe, Christine Wulf), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di096g017k0018108.