Inschriftenkatalog: Landkreis Northeim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 96: Lkr. Northeim (2016)

Nr. 179 Dassel, Marktplatz 1 1588

Beschreibung

Stein. Im Keller der früheren Stadtmühle.1) Das letzte Wort der vertieften Inschrift weist eine leicht gebogene Grundlinie auf; möglicherweise befand sich unter dem (an den heutigen Ort vermutlich umgesetzten) Stein früher einmal eine Tür- oder Fensteröffnung. Seit der Jahrtausendwende ist die Inschrift als Kopie auch an der Giebelseite des Hauses angebracht. Die maschinell angefertigte Kopie ahmt die originalen Buchstabenformen gut nach, die aber stärker vertieft sind.

Maße: H.: 35 cm; B.: 95 cm; Bu.: 7,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 96, Nr. 179 - Dassel, Marktplatz 1 - 1588

 Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Jörg Lampe) [1/2]

  1. ANNO · D(OMI)NI · 1588 / IVLIVSa) · DVX · BRVNS(VICENSIS)b)

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1588. Julius, Herzog von Braunschweig.

Kommentar

Das A weist einen gebrochenen Balken auf, das zweite N in ANNO ist etwas größer. Zur gebogenen 1 kommt eine 5 mit Bogen, kurzem, rechtsschrägen Schaft und geschwungenem Balken.

Textkritischer Apparat

  1. IVLIVS] JVLIVS auf der Kopie an der Front.
  2. BRVNS(VICENSIS)] R und N kleiner.

Anmerkungen

  1. Creydt, Stadt Dassel, S. 60.

Nachweise

  1. Creydt, Stadt Dassel, S. 60.

Zitierhinweis:
DI 96, Lkr. Northeim, Nr. 179 (Jörg H. Lampe, Christine Wulf), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di096g017k0017907.