Inschriftenkatalog: Landkreis Luwigsburg

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 25: Lkr. Ludwigsburg (1986)

Nr. 624 Marbach am Neckar, ev. Pfarrkirche St. Alexander 1625

Beschreibung

Grabplatte des Hans Christoph von Hermsdorf (Harmsdorf). Innen an der Westwand des Langhauses, dritter Stein von links. Rechteckige Sandsteinplatte mit Umschrift, im Mittelfeld ein Vollwappen, darunter Rollwerktafel, heute unbeschriftet. Unebenheiten und Bearbeitungsspuren lassen eine frühere Beschriftung (getilgt?) möglich erscheinen. Der Stein ist in der Mitte durchgebrochen, der Rand stellenweise bestoßen.

Maße: H. 200, B. 98, Bu. 6 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 25, Nr. 624 - Marbach am Neckar - 1625

 © Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/1]

  1. ANNO · DOMINI · 16·25 · DEN / · 25 · JVNIJ · STARB · DER · EDEL · VND · GESTRENG · HANS · CHRIST/OPH · VON · HERMSDORF ·/ OBERVOGT · ZV · MARPACH · DEM · GOTT · G[EN]AD ·

Wappen:
Harmsdorf

Kommentar

Der Verstorbene war seit 1594 Hofmeister Herzog Ludwig Friedrichs von Württemberg; seit 1603 war er Hof-Obervogt zu Marbach.1 Der Grabstein entstand in einer Werkstatt, die wohl in Marbach zu lokalisieren ist und durch eine deutliche ‚Serien-Produktion’ faßbar wird.2

Anmerkungen

  1. Pfeilsticker 207, 2573; Alberti I 306.
  2. Vgl. nrr. 655, 662, 667, 675, 664.

Zitierhinweis:
DI 25, Lkr. Ludwigsburg, Nr. 624 (Anneliese Seeliger-Zeiss und Hans Ulrich Schäfer), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di025h009k0062403.