Inschriftenkatalog: Landkreis Luwigsburg

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 25: Lkr. Ludwigsburg (1986)

Nr. 606 Münchingen (Stadt Korntal-Münchingen), ev. Pfarrkirche St. Johannes d. T. 1621

Beschreibung

Grabplatte der Anna von Münchingen geborene Megenzer von Felldorf. Im Chor, erstes Denkmal der Nordwand. Hochrechteckige Platte aus gelbem Sandstein, in der Mitte quer geteilt; oben zwei Vollwappen, unten Grabschrift; vier Ahnenwappen in den Ecken. Abgetreten; Schrift rotbraun nachgezogen und überarbeitet.

Maße: H. 171,5, B. 72,5, Bu. 3,5 cm.

Schriftart(en): Fraktur.

DI 25, Nr. 606 - Korntal-Münchingen-Münchingen - 1621

 © Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/1]

  1. Anno 1621 den / 7 Novembris ist / in Gott Seelig v[er]/schiden die wol Ed/el vnd Tugentsa(m) Fraw Anna von Münchingen gebor=/ne Megezerin vo(n) / velldorff ihres allt=/ters 57 jahr dere(n) / Gott gnada) /

Kommentar

 
Wappen:
Münchingen, Megenzer von Felldorf.

   
Ahnenwappen:
Münchingen Megenzer
[Rüppurr] Anweil

Zugehörig das Grabdenkmal der Anna (vgl. nr. 605).

Textkritischer Apparat

  1. Nach gnad ein Zeichen in Form eines großen C–Zierform oder Kürzung für „et cetera“?

Nachweise

  1. A. Schahl, in: Heimatbuch Münchingen 1973, 271f.

Zitierhinweis:
DI 25, Lkr. Ludwigsburg, Nr. 606 (Anneliese Seeliger-Zeiss und Hans Ulrich Schäfer), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di025h009k0060605.