Inschriftenkatalog: Landkreis Luwigsburg

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 25: Lkr. Ludwigsburg (1986)

Nr. 541 Eberdingen, ev. Pfarrkirche St. Nikolaus und Martin 1610

Beschreibung

Epitaph des Hanns Fischer. Außen an der Südseite des Langhauses. Inschrifttafel (A) aus gelbem Sandstein, gerahmt von Aedikula; Bekrönung vermutlich verloren oder durch Putz unkenntlich; in der Sockelzone Spruch (B). Reste schwarzer und roter Fassung.

Maße: H. 101, B. 123, Bu. 4 (A) und 2,5 (B) cm.

Schriftart(en): Fraktur.

DI 25, Nr. 541 - Eberdingen - 1610

 © Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/1]

  1. A

    Vff den · 11 · t(en) Nouem/bris Annoa) 1610 · Starb / der Erbar Hanns Fischer / Laurentz Fischers vnnd / Angnes Baurin Ehelich/er Sohn von Dirrmentz / seines alters · 18 · Jar / Gott sey im gnediga) /

  2. B

    Seelig seind die todten die im Herrn / sterben Vonun an Ruwen sie von / Arbeit vnnd ire werckh folgen inen na(ch)1) /

Kommentar

Der ungeübte Steinmetz hatte eine Vorliebe für große, weit unter die Zeile herabgezogene Versalien.

Textkritischer Apparat

  1. Es folgt ein mißglücktes Zeichen für die Kürzung „etc.“.

Anmerkungen

  1. Nach Offb. 14, 13.

Nachweise

  1. Klemm, Grabschriften 1874, nr. 10, 38.

Zitierhinweis:
DI 25, Lkr. Ludwigsburg, Nr. 541 (Anneliese Seeliger-Zeiss und Hans Ulrich Schäfer), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di025h009k0054107.