Inschriftenkatalog: Landkreis Luwigsburg

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 25: Lkr. Ludwigsburg (1986)

Nr. 461 Vaihingen a. d. Enz, Peterskirche (Heimatmuseum) 1596

Beschreibung

Grabplatte der Agnes Ayhin geborene Winckler. Außen, erster Stein an der Nordseite des Langhauses. Hochrechteckige Platte aus gelbgrauem Sandstein, in der Mitte geteilt: oben Inschriftkartusche A, unten zwei Wappenschilde und B, von Ritzlinie umzogen. Rechts unten Monogramm bzw. Stz. nr. 47. Oberfläche im unteren Bereich weitgehend zerstört.

Maße: H. 198, B. 95,5, Bu. 4,5–5,5 (A), 4,5 (B) cm.

Schriftart(en): Fraktur.

DI 25, Nr. 461 - Vaihingen a. d. Enz - 1596

 © Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/1]

  1. A

    Vff den 13 Julij Anno [Domini]a) 1596 / Ist Im Herrn seeliglich entsch/laffen Deß Ernhaften vnd für / nem(m)en Johann(is) Ayhins Pflegers / zu Wüernschaim Hausfraw / Die Ern vnd Dugentsam fraw / Agnes W[in]ckhlerin von Bö=/nigckhaim so alda begraben / lig[t ires] alters im [32] jar /

  2. B

    [. . . . . . . . . . . . . . . . .]d ist /[. . . . . . . . . . . . . . . . .] Crist /[. . . . . . . . . . . . . . .]iglich /[. . . . . .] mich Erweckhen seeliglich /

Wappen:
zerstört (Ayhin); zerstört (Winckler).

Kommentar

Der in der Grabschrift genannte Ehemann ist vermutlich mit Johannes Ayhin (gest. 1614) identisch.1 – Die Schrift ist in der Ausführung eng verwandt mit der von nr. 462, so daß eine Entstehung in derselben Werkstatt angenommen werden kann.

Textkritischer Apparat

  1. An dieser Stelle Kürzungszeichen.

Anmerkungen

  1. Vgl. nr. 565.

Nachweise

  1. Klemm, Erinnerungen 1872, Nr. 3, S. 9 nr. 24.
  2. Klemm, Grabschriften 1874, Nr. 14, S. 54 nr. 128.

Zitierhinweis:
DI 25, Lkr. Ludwigsburg, Nr. 461 (Anneliese Seeliger-Zeiss und Hans Ulrich Schäfer), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di025h009k0046105.