Inschriftenkatalog: Landkreis Luwigsburg

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 25: Lkr. Ludwigsburg (1986)

Nr. 426 Nussdorf (Gem. Eberdingen), ev. Friedhofskirche Hl. Kreuz 1591

Beschreibung

Grabplatte des Hans Jacob von Reischach zu Reichenstein. Im Chor, zweites Denkmal der Südwand. Hochrechteckige Platte aus grauem Sandstein, in der Mitte geteilt; oben Vollwappen in Rundbogennische, unten Inschrifttafel mit Beschlagwerk-Rahmung; vier Ahnenwappen in den Ecken. Oberfläche abgetreten.

Maße: H. 180, B. 85,5, Bu. 3 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 25, Nr. 426 - Eberdingen-Nussdorf - 1591

 © Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/1]

Datum: 23. Juni.

  1. ANNO DOMINI 1. 5. 9. 1. AVFF / MITWOCH VOR IOHANNI DES / TAVFFERS , IST IN GOTT SEE=/LIG ENTSCHLAFEN DER EDEL / VND EHRNVEST HANNS/IACOB VON REISCHACH / VOM REICHENSTEIN ZV / N[VS]DORFF , SEINES ALT=/ERS 62 IAHR , ALHIE EI(N)/ER FRÖLICHEN AVFFER=/STEHV(N)G ERWARDTET /

 
Wappen:
Reischach

   
Ahnenwappen mit Beischriften:
SPETT. STADION
TRVCHSES FRE[IBERG]

Für den Verstorbenen ist auch ein Grabdenkmal errichtet worden.1 Die Ausführung der Schrift – einer großformatigen Kapitalis mit überhöhten Versalien – wie auch der Blattornamentik des Rahmens läßt vermuten, daß auch der vorliegende Grabstein in der Werkstatt des Jeremias Schwarz gefertigt wurde.

Anmerkungen

  1. Vgl. nr. 425.

Zitierhinweis:
DI 25, Lkr. Ludwigsburg, Nr. 426 (Anneliese Seeliger-Zeiss und Hans Ulrich Schäfer), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di025h009k0042607.