Inschriftenkatalog: Landkreis Luwigsburg

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 25: Lkr. Ludwigsburg (1986)

Nr. 348 Vaihingen a. d. Enz, Marktplatz 9 1572

Beschreibung

Bauinschrift des Herrenalber Pflegers Burkhardt Mittelin. An der Westseite des Hauses Marktplatz 9 (heute Volksbank)1 als Spolie eingelassen. Querrechteckige Tafel aus gelbem Sandstein, vierzeilig durchgehend beschriftet, in der Mitte Wappen mit Helmzier, links darunter Steinmetzzeichen nr. 32.

Maße: H. ca. 30, B. ca. 65, Bu. ca. 5–6 cm.

Schriftart(en): Fraktur.

DI 25, Nr. 348 - Vaihingen a. d. Enz - 1572

 © Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/1]

  1. 1 · 5 · /// 7 · 2 / Burckhard ///t · Mittelin Hr.a) / Albischb) Pfleg///ger Bawet disc) / Hausz · Gott ·/// haltsc) In sege(n) /

Wappen:
Mittelin

Kommentar

Ein Burkhardt Mittelin ist schon 1569 als Herrenalber Pfleger zu Vaihingen urkundlich nachweisbar.2 Der eigentliche Sitz der Herrenalber Klosterpfleger war das Anwesen Mühlstr. 34.3

Die Schrift bemüht sich um einen dekorativen Eindruck, ist aber so unregelmäßig im Duktus, daß eine Lesung schwer fällt.

Textkritischer Apparat

  1. Dem Sinn nach Abkürzung für Herren- oder Herrn-; vorhanden ein als h anzusprechender Buchstabe, danach r mit Kürzungsstrich.
  2. Dem Sinn nach kann das Wort nur Albisch heißen, das ch am Ende ist durch Zusammenziehung verunklärt.
  3. Statt eines Schluß-s hier jeweils ein Zeichen, das aus drei Punkten und einem Kommastrich – senkrecht untereinander angeordnet – besteht.

Anmerkungen

  1. Ursprünglich am Haus Marktplatz 8, das die Bauzahl 1572 ein zweites Mal am Kellereingang zeigte (um 1960 abgerissen).
  2. Pfeilsticker 3388. – Ob der hier genannte mit dem Horrheimer Schultheiß gleichen Namens identisch ist, bleibt fraglich; jedenfalls entstammen beide derselben Familie, wie das Wappen beweist; vgl. dazu nr. 558 (1613).
  3. Dazu vgl. nr. 110.

Nachweise

  1. Klemm, Erinnerungen 1871, Nr. 49, S. 194.
  2. Klemm, in: Bes. literarische Beilage z. Staatsanzeiger f. Württ. 1875, 60.
  3. M. Wamsler, in: Vaihinger Kreiszeitung v. 15. 10. 83.

Zitierhinweis:
DI 25, Lkr. Ludwigsburg, Nr. 348 (Anneliese Seeliger-Zeiss und Hans Ulrich Schäfer), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di025h009k0034801.