Inschriftenkatalog: Landkreis Luwigsburg

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 25: Lkr. Ludwigsburg (1986)

Nr. 340 Enzweihingen (Stadt Vaihingen a. d. Enz), ev. Pfarrkirche St. Martin 1560/70

Beschreibung

Grabplatte des „Klein“ Hans Meyer und seiner Gemahlin Elisabeth. Außen an der Südseite des Langhauses, sechstes Denkmal von Osten. Hochrechteckige Platte aus gelbem Sandstein; Inschriftfeld A in profilierter Rahmung, auf den horziontalen Rahmenleisten B; in den oberen Zwickeln Engelsköpfe, unten Totenkopf zwischen zwei Wappen. Oberfläche beginnt abzuplatzen, Beschädigung besonders unten im Rahmenbereich.

Maße: H. 157,5, B. 84, Bu. 4,5 (A), 4 (B) cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Zügen einer Kursive, Mischschrift.

DI 25, Nr. 340 - Vaihingen a. d. Enz-Enzweihingen - 1560 / 70

 © Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/1]

  1. A

    Anno d(omi)ni 1529 den /· 12 oCobrisa) · ist der / Erßem vnd aChbar · Klei(n) / hans meyer · in · got / EnntsChlaffen /Anno · du(mi)ni · 1 · 5 · 1 · 5 · den / 16 meyns · ist die · erber / und · dugatsame · elysbet / Klein · hans meyers haus/fraw · in · got · Entschlaffen /

  2. B

    Phi / 1. CA1) /ChRIstVs ist · MEIN · LEbEN VND / stERbEN · Ist · MEIN · GEWIN /

Wappen:
Meyer (mit Monogramm h M); Volland (?) oder Dreher (?) (Kanne, Monogramm E M)

Kommentar

Die gut erhaltene Schrift gibt keinen Anlaß, die Todesdaten in ihrer Schreibung anzuzweifeln. Aber der deutschsprachige Bibelspruch, der das Eindringen der Reformation in den bürgerlichen Kreisen der Gegend voraussetzt, macht eine Entstehung vor 1534 – dem Jahr der Rückkehr des Herzogs Ulrich und damit des evangelischen Regiments – kaum möglich. Die formale Gestaltung und die Schrift deuten auf eine Entstehung nicht vor der Jahrhundertmitte. In der Tat kann der Grabstein als eine Replik des Grabsteins für Hans Buhl und Eva geborene Meyer mit den Todesdaten 1562 und 1568 angesehen werden2, was für eine zeitliche Ansetzung in den 1560er Jahren spricht. Vermutlich hat Eva Buhl – vielleicht eine Tochter des Ehepaares Meyer – den Grabstein ihren Eltern setzen lassen.

Textkritischer Apparat

  1. Sic!

Anmerkungen

  1. Phil. 1, 21.
  2. Vgl. nr. 332.

Zitierhinweis:
DI 25, Lkr. Ludwigsburg, Nr. 340 (Anneliese Seeliger-Zeiss und Hans Ulrich Schäfer), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di025h009k0034007.