Inschriftenkatalog: Landkreis Luwigsburg

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 25: Lkr. Ludwigsburg (1986)

Nr. 297† Hochberg (Gem. Remseck a. N.), ev. Pfarrkirche 1553/54

Beschreibung

Bauinschriften.

I. Bauinschrift mit Devise und Wappen. An der Decke der alten Kirche, die im Jahr 1852 abgebrochen wurde. Einzelheiten (gemalt oder eingehauen) nicht überliefert.

Zitiert nach Hartmann.

  1. A

    Hans Dietrich Nothhaft zu HohenbergDas Wort Gottes bleibt in Ewigkeit. Jes. 40.1)Anno Domini 155[.]a)

  2. B

    Catharina [. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .]b)

Wappen:
Nothaft von HohenbergKaltental

Die Inschrift bezieht sich auf einen Umbau der Kirche nach dem Herrschaftsantritt Johann Dietrichs am 22. 9. 1553 und Einführung der Reformation; da seine erste Ehefrau Agatha von Kaltental bereits im Dezember 1553 verstarb, kann die Inschrift nur in den letzten Monaten des Jahres 1553 entstanden sein. Der Vorname der Ehefrau ist von Hartmann unrichtig überliefert.2

II. Außen an der Kirche soll sich eine Bauinschrift befunden haben.

Zitiert nach Hartmann.

  1. 3: 9. 6. 0. Jarr · hat · die · Welt · gestanden · / Bis · zur · zeit · do · sich · Mesiahc) · Meichisichsd) · Ampt · / hat · vnderfangen · zall · forr · 1554 · Jarr / Am · 16 · Apprillens · felt nit · vm · ein · harr · / Hat · dise · Kirchen · wider · zvm · gebeid · vnd · eren · gebrachte) · der · erenvest · Johan · Dietherich · Nothaftt ·

Die Inschrift setzt Christus im Sinne biblischer Lehre in Beziehung zu Melchisedech und sieht in ihm den Vollender des Erlösungswerkes.3 Wenn gleich daran anschließend mit der Formulierung ‚hat diese Kirche wieder zum Gebäude und Ehren gebracht’ der Bauherr sich nennt, so liegt darin auch eine Betonung der auf die biblische Tradition unmittelbar zurückgreifenden protestantischen Religion.

Versmaß: Unbeholfene Reimverse.

Textkritischer Apparat

  1. Letzte Zahl unleserlich.
  2. Der Rest der Inschrift unleserlich. Catharina verlesen für Agatha.
  3. Oder Messiah.
  4. Oder Melchisich?
  5. Oder gebraht.

Anmerkungen

  1. Jes. 40, 8 und 1. Petr. 25. (Reformatorischer Wahlspruch Herzog Christophs von Württemberg).
  2. Vgl. nr. 295; nach Gabelkover wurde die Ehe mit Agatha von Kaltental 1549 geschlossen. – Zu Johann Dietrich Nothaft von Hohenberg vgl. nr. 301.
  3. 1. Mos. 14, 18; Ps. 109, 4; Hebr. 7, 1.

Nachweise

  1. Hartmann, Altertümer Hochberg 1, 9.
  2. OABWaiblingen (1850) 155.
  3. Streng Hochberg III 22f. (Masch.).

Zitierhinweis:
DI 25, Lkr. Ludwigsburg, Nr. 297† (Anneliese Seeliger-Zeiss und Hans Ulrich Schäfer), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di025h009k0029707.