Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

  • Erste KatalognummerInschrift
  • Letzte KatalognummerInschrift
  • Zu Datensatz springen
  • Gesamtübersicht

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

A4, Nr. 10 Göttingen-Geismar, Volkskundliches Museum um 1650

Beschreibung

Glasscheibe, bemalt. Die ovale Scheibe zeigt oben eine von Weintrauben umgebene Hausmarke (H43), darunter die Darstellung einer Branntweinbrennerei, in der eine Frau und ein Mann mit erhobenem Glas in der Hand stehen. Unter der Darstellung die Inschrift in Schwarz auf gelbem Grund.

Maße: H.: 22 cm; B.: 17 cm; Bu.: 1,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. ANDREAS / BORNEMANN

Kommentar

In Geismar ist von 1631 bis 1638 ein Altarist namens Andreas Bornemann nachweisbar.1) Möglicherweise ist er identisch mit demjenigen Andreas Bornemann, der im Oktober 1667 verstarb.2)

Anmerkungen

  1. 20 Jahre Museum am Tie, hg. v. Volkskundlichen Arbeitskreis Geismar e. V. Göttingen 1991, S. 25.
  2. KKA Göttingen, Kirchenbuch Geismar, Begräbnisse 1667, S. 157.

Nachweise

  1. Lücke, Garte, S. 156.
  2. 20 Jahre Museum am Tie, hg. v. Volkskundlichen Arbeitskreis Geismar e. V. Göttingen 1991, S. 25 mit Abb.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, A4, Nr. 10 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012a4001008.