Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 424 Hann. Münden, Marktstr. 16 um 1650 o. später

Beschreibung

Schwellbalken.1) Dreigeschossiges traufenständiges Fachwerkhaus mit vorgekragten Obergeschossen und Zwerchhaus, sechs Gefache breit, die Fassade mehrfach durch Umbauten verändert. Auf der Schwelle des ersten Obergeschosses eine Inschrift in eingeschnitzten Buchstaben, in Weiß auf Braun gefaßt.

Maße: Bu.: ca. 8 cm.

Schriftart(en): Kapitalis und humanistische Minuskel.

DI 66, Nr. 424 - Hann. Münden, Marktstr. 16 - um 1650 o. später

 Sabine Wehking [1/3]

  1. VERTRAWE GOTT SO WIRT ER DIR AUSHELFFEN RICHTE DEINE WEGE UNDT HOFFE AUFF IHN · Iesus Sirach II Capitel · 2)

Kommentar

Die Fassade des Hauses, dessen Kern auf die erste Hälfte des 16. Jahrhunderts datiert wird,3) könnte etwa zur selben Zeit entstanden sein wie das auf die Mitte des 17. Jahrhunderts datierte Nebenhaus Marktstr. 14 (vgl. Nr. 423), dessen Fassade in den Grundformen dieselbe Gestaltung und eine ähnlich ausgeführte Inschrift zeigt.

Anmerkungen

  1. Marktstr. 12 / No. 69.
  2. Sir. 2,6.
  3. Wegner, Häuserspuren.

Nachweise

  1. Wegner, Häuserspuren.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 424 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012k0042401.