Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 402 Hann. Münden, Lange Str. 36 1650

Beschreibung

Schwellbalken.1) Zweigeschossiges traufenständiges Haus mit Zwischengeschoß und Zwerchhaus zur Langen Straße. Auf der Seite zur Lotzestraße auf dem Schwellbalken des Zwischengeschosses jeweils in vertieften Feldern links der Eingangstür das Baudatum A, rechts der Tür die Initialen B, sowie zwei weitere vertiefte Felder mit der Inschrift C. Die Inschriften sind erhaben geschnitzt und in Ocker auf Rotbraun gefaßt.

Maße: Bu.: ca. 10 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 66, Nr. 402 - Hann. Münden, Lange Str. 36 - 1650

 Sabine Wehking [1/3]

  1. A

    ANNO 1650a)

  2. B

    AMB

  3. C

    WER GOTT VERTRAVT HAT WOL GEBAWT // IM HIMMEL UNDT AUF ERDEN 2)

Kommentar

Möglicherweise sind die Initialen der Inschrift B mit A(NDREAS) M(ESSERSCHMIDT) B(URGERMEISTER) aufzulösen, der sich jedoch nicht als Besitzer des Hauses nachweisen läßt (zu Andreas Messerschmidt vgl. Nr. 374).

Textkritischer Apparat

  1. Die Jahreszahl ist modern überarbeitet.

Anmerkungen

  1. Lange Str. 66 / No. 571.
  2. Wander, Sprichwörterlexikon, Bd. 2, Sp. 90, Nr. 2200. Beginn eines Kirchenliedes, vgl. dazu Nr. 226, Anm. 3.

Nachweise

  1. StA Hann. Münden, Handschrift Lotze, Bd. 1, p. 435 (ohne Jahreszahl).

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 402 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012k0040205.