Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 355 Hann. Münden, Petersilienstr. 1/3 1633

Beschreibung

Ständerbalken.1) Dreigeschossiges traufenständiges Fachwerkdoppelhaus mit einem gemeinsamen Zwerchhaus, zehn Gefache breit. Die Balken sind mit Taubandornamenten und Eierstab verziert. An dem auf der rechten Seite beschnittenen Ständer rechts neben der Haustür von Nr. 3 über Taubandornamenten in den Ringen einer Brezel die Jahreszahl, darunter, zum Teil vom Türrahmen verdeckt und auf der rechten Seite abgeschnitten, die Inschrift, die Ziffern in Rot, die Buchstaben in Blau gefaßt und eingeschnitzt.

Maße: Bu.: 8 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 66, Nr. 355 - Hann. Münden, Petersilienstr. 1/3 - 1633

 Sabine Wehking [1/1]

  1. 16 33 / [..]BAW[..] / [..]NS MES[...] a)

Kommentar

Der in der Inschrift genannte Hans Mesolt ist nicht sicher zu identifizieren, da der Vorname Hans in der Familie Mesolt sehr gebräuchlich war und sich gleichzeitig mindestens zwei Träger dieses Namens nachweisen lassen, die das Bäckerhandwerk ausübten, auf das sich die Brezel bezieht. Vermutlich handelt es sich bei dem Bauherrn um denjenigen Hans Mesolt, der 1641, 1643 und 1645 als Gildemeister der Bäcker nachweisbar ist.2)

Textkritischer Apparat

  1. Zu ergänzen zu: ERBAWET / HANS MESOLT.

Anmerkungen

  1. Petersilienstr. 15/16 / No. 396/397.
  2. StA Hann. Münden, B 1166 (unpaginiert).

Nachweise

  1. Wegner, Häuserspuren.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 355 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012k0035501.