Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 331 Hann. Münden, Städtisches Museum 1623

Beschreibung

Fragmente eines bemalten Stangenglases, mit Ausnahme eines kleinen Fragments zusammengefügt. Das Glas ist Teil des Kloakenfundes, der 1987 bei einer Grabung auf dem Grundstück Kirchplatz 5 geborgen wurde. Es wurde dem Städtischen Museum von der Sparkasse Münden als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Das nur im unteren Teil fragmentarisch erhaltene Glas zeigt einen Mann mit einem Glas in der Hand und eine Frau, zwischen beiden die nur bruchstückhaft erhaltene Inschrift A. Auf dem kleinen losen Fragment die Reste der Jahreszahl B. Beide Inschriften sind in weißer Farbe gemalt.

Maße: H.: 18,5 cm; Dm.: 8 cm (unten); Bu.: 0,5 cm.

Schriftart(en): Fraktur.

DI 66, Nr. 331 - Hann. Münden, Städtisches Museum - 1623

 Sabine Wehking [1/1]

  1. A

    [ – – – ]enn das aus / [ – – – ] vnd das / [ – – – ]edele[.] Meine

  2. B

    [..]23

Nachweise

  1. Hampe, Funde, S. 50f. mit Abb.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 331 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012k0033101.