Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 229 Adelebsen, Gebäude der Gutsverwaltung 1596

Beschreibung

Balken. Der Balken, der von einer zum Schloß gehörenden Scheune stammt, ist heute innen im Erdgeschoß des Hauses der Gutsverwaltung eingebaut. Die Inschrift, die sich inhaltlich auf einen Rechtsstreit zwischen zwei Familienzweigen derer von Adelebsen beziehen soll (vgl. Nr. 234), ist bei Wünsch überliefert, der im Zusammenhang mit der Inschrift eine heute nicht mehr erhaltene Jahreszahl wiedergibt.1) Die in schwach erhabenen Buchstaben ausgeführte Inschrift ist in Weiß gefaßt.

Jahreszahl ergänzt nach Wünsch.

Maße: B.: 222 cm; H.: 20 cm; Bu.: 10 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 66, Nr. 229 - Adelebsen, Gebäude der Gutsverwaltung - 1596

 Sabine Wehking [1/1]

  1. [1596] TANDEM BONA CAVSA TRIVMPHAT · 2)

Übersetzung:

Schließlich triumphiert die gute Sache.

Anmerkungen

  1. Wünsch, Adelebsen, S. 24.
  2. Vgl. Walther, Proverbia sententiaeque, Bd. 5, S. 256, Nr. 31033.

Nachweise

  1. Wünsch, Adelebsen, S. 24.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 229 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012k0022903.