Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 225 Eberhausen, ev.-luth. Kirche St. Nicolai 1594

Beschreibung

Taufstein. Sandstein. Rundes Taufbecken auf mit Diamantquadern besetztem, im Grundriß quadratischem Fuß, die Beckenwandung abwechselnd durch breitere und schmalere sich nach unten verjüngende Rippen gegliedert, oben um den Rand verläuft die Inschrift in eingehauenen und in Gold gefaßten Buchstaben.

Maße: H.: 85,5 cm; Dm.: 64 cm (oben), 35,5 x 35,5 cm (Fuß); Bu.: 3–4 cm.

Schriftart(en): Kapitalis mit Minuskeln.

  1. Anno · 1 · 5 · 9 · 4 · WER DAR GELAVBT VND GETAVFT WIRT DER WIRT SELIGH WERDEN : 1)

Kommentar

Die Kapitalis der Inschrift enthält durchgängig eingerollte D und G.

Anmerkungen

  1. Mk. 16,16.

Nachweise

  1. Hans-Jürgen Pflug, Zwischen Klosterbrüdern und Adelsherren – Eberhausen. Göttingen 1994, S. 109.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 225 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012k0022508.