Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 206 Reinhausen, ev.-luth. Kirche St. Christophorus 1585

Beschreibung

Glocke. Bronze. Um die Schulter verläuft zwischen Ornamentbändern die Inschrift in erhaben gegossenen Buchstaben, von denen einzelne beim Guß verrutscht sind. Die Kronenöhre mit Masken besetzt.

Maße: H.: 73,5/60 cm (mit/ohne Krone); Dm.: 84,5 cm; Bu.: 2,3 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 66, Nr. 206 - Reinhausen, ev.-luth. Kirche St. Christophorus - 1585

 Sabine Wehking [1/4]

  1. DVRCHSa) · FEVWR · BIN · ICH · GEFLOSSENb) · MIT GOTTES · HILF HAT · MICH · ROFMAN · GEGOSSEN · 1585 ·

Kommentar

Als Worttrenner Quadrangeln mit nach oben und unten ausgezogenen Zierhäkchen.

Ein Glockengießer namens Rofmann ist in den einschlägigen Verzeichnissen der Glockengießer nicht nachzuweisen.

Textkritischer Apparat

  1. Das D beim Guß um 90° nach links gekippt und dadurch auf der Zeile liegend.
  2. Das G ist anstelle des beim Guß ausgefallenen Buchstabens eingeritzt.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 206 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012k0020603.