Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 93 Groß Schneen, ev.-luth. Kirche St. Michaelis 15. Jh.

Beschreibung

Kelch. Silber, vergoldet. Ohne Marken und Beschauzeichen. Der Kelch steht auf einem Sechspaßfuß mit Sockelplatte und geriffelter Zarge. Auf einem Segment des sonst schlichten Fußes ist die Figur des Kruzifixus aufgelötet. Auf den sechsseitigen Schaftstücken unten die Inschrift A, oben die Inschrift B in glatten Buchstaben vor schraffiertem Hintergrund. Auf den sechs rautenförmigen Rotuli des oben und unten abgeflachten Nodus die Buchstaben der Inschrift C leicht erhaben vor schraffiertem Hintergrund. In den Zwickeln des Nodus Maßwerkornament. Die schlichte Kuppa glockenförmig.

Maße: H.: 18,5 cm; Dm.: 14,6 cm (Fuß), 10,5 cm (Kuppa); Bu.: 0,8 cm (A, B), 1 cm (C).

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

DI 66, Nr. 93 - Groß Schneen, ev.-luth. Kirche St. Michaelis - 15. Jh.

 Sabine Wehking [1/2]

  1. A

    ave mari(a)a) 1)

  2. B

    gracia1)

  3. C

    ihesvs

Übersetzung:

Sei gegrüßt Maria, Gnaden(reiche). (A, B)

Kommentar

Die stilistischen Merkmale des Kelches verweisen auf eine Entstehung im 15. Jahrhundert, eine genauere Datierung läßt aber weder die Schriftform noch die Gestaltung in der typischen spätgotischen Form zu. So ist auch eine Entstehung im ersten Viertel des 16. Jahrhunderts nicht ganz auszuschließen.

Textkritischer Apparat

  1. Das a von ave ist zugleich noch einmal als letzter Buchstabe von maria zu lesen.

Anmerkungen

  1. Lit. Text nach Lc. 1,28.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 93 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012k0009302.