Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 63 Barterode, ev.-luth. Kirche St. Pankratii 1483

Beschreibung

Steinquader außen an der südlichen Wand des Kirchengebäudes vor dem Turm. Die Buchstaben der zeilenweise über den Quader verlaufenden Inschrift sind eingehauen.

Maße: Bu.: 6 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Versal.

DI 66, Nr. 63 - Barterode, ev.-luth. Kirche St. Pankratii - 1483

 Sabine Wehking [1/1]

  1. Anno d(omi)ni m / cccc° lxxxiii · re/edificata est ec/clesia ista

Übersetzung:

Im Jahr 1483 wurde diese Kirche wiedererrichtet.

Kommentar

Der Turm, neben dem sich die als Spolie eingesetzte Tafel mit der Inschrift von 1483 befindet, enthält als einziger Bauteil der Kirche noch Bestandteile der spätgotischen Kirche, die um 1730 durch einen Saalbau ersetzt und 1975–77 grundlegend umgestaltet wurde.1) Der Wortlaut der Inschrift könnte darauf hindeuten, daß die Kirche vor 1483 – möglicherweise durch einen Brand – zerstört worden war.

Anmerkungen

  1. Lufen, Altkreis Münden, S. 84.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 63 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012k0006308.