Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 29 Hedemünden, ev.-luth. Kirche St. Michaelis 2. H. 14. Jh.

Beschreibung

Wandmalerei. 1980 freigelegt.1) An der Ostwand rechts neben dem Fenster eine große Christophorusfigur, links davon Katharina mit dem Rad, darunter in einem abgetrennten Feld eine kleine Darstellung der Kreuzigung mit Maria und Johannes, am Kreuz der Titulus.

Maße: Bu.: 1,7 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

DI 66, Nr. 29 - Hedemünden, ev.-luth. Kirche St. Michaelis - 2. H. 14. Jh.

 Sabine Wehking [1/1]

  1. i(esus) n(azarenus) r(ex) i(udaeorum) 2)

Kommentar

Die Wandmalerei wird aus stilistischen Gründen auf die erste Hälfte des 14. Jahrhunderts datiert.3) Die Verwendung der gotischen Minuskel für den Kreuzestitulus macht jedoch eher eine Entstehung in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts wahrscheinlich.

Anmerkungen

  1. Wandmalerei, S. 105.
  2. Io. 19,19.
  3. Wandmalerei, S. 105.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 29 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012k0002903.