Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 3 Hann. Münden, ev.-luth. Kirche St. Blasius 1281

Beschreibung

Glocke. Bronze. Oben um die Schulter der Glocke verläuft zwischen je zwei schlichten Stegen die erhaben gegossene Inschrift, deren Ende darunter auf dem Glockenmantel im rechten Winkel zur umlaufenden Inschrift steht. Die Glocke in der alten Bienenkorbform, die Kronenöhre schlicht, unten am Wolm ein Steg.

Maße: H.: 134/112 cm (mit/ohne Krone); Dm.: 109 cm; Bu.: 3–4 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

  1. + ANNO MILLENO DVCENTENO SIMVL VNO AC OCTAGENO NOLA FVNDIT(VR) A M(AGISTRO) SC/ENO

Übersetzung:

Im Jahr 1281 ist diese Glocke von Meister Scenus gegossen worden.

Versmaß: Zwei Hexameter, der erste einsilbig, der zweite zweisilbig leoninisch gereimt, der zweite Hexameter im zweiten Teil metrisch nicht korrekt.

Kommentar

Die in gotischer Majuskel ausgeführte Inschrift zeigt sehr unterschiedliche Gestaltungsformen der einzelnen Buchstaben und dadurch insgesamt ein unruhiges Erscheinungsbild, zumal die Buchstaben teilweise über der Grundlinie stehen, es überwiegen runde bzw. unziale Formen. Während die C keinerlei abschließende Elemente aufweisen, sind die E geschlossen, das E in OCTAGENO trägt einen großen nach links durchgebogenen Abschlußstrich. Viele Buchstaben sind mit eher willkürlich gesetzten Nodi und mit Zierhäkchen versehen, N teilweise retrograd.

Ein Glockengießer namens Scenus läßt sich nicht nachweisen. Bei der Glocke handelte es sich möglicherweise nicht um die älteste Glocke von St. Blasius, da nach übereinstimmender Aussage zweier Akten im Pfarrarchiv und im Stadtarchiv im Jahr 1853 eine einige Jahre zuvor gesprungene Glocke umgegossen wurde, die den entsprechenden Schreiben zufolge die Jahreszahl 1200 getragen haben soll und 16,68 Zentner wog.1) Es ist allerdings nicht auszuschließen, daß es sich um ein Gegenstück zu der Glocke von 1281 handelte und nur die Bezeichnung des Jahrhunderts gelesen wurde.

Anmerkungen

  1. Pfarrarchiv St. Blasius, Hann. Münden, Nr. 51301. StA Hann. Münden, MR XI–1–2.

Nachweise

  1. Mithoff, Kunstdenkmale, S. 141.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 3 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di066g012k0000302.