Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 593 Meddersheim, Haus Sobernheimer Str. Nr.5 1681

Hinweis: Die vorliegende Online-Katalognummer ist im Vergleich zum gedruckten Band mit Ergänzungen und Korrekturen versehen. Sie finden diese am Ende des Artikels. [Dorthin springen]

Beschreibung

Bauinschrift des Ehepaars Hans Adam und Sabina Reidenbach über dem profilierten oberen Türrahmen des Hauses. Halbkreisförmiger, von zwei großen Voluten begleiteter Aufsatz aus farbig gefaßtem Sandstein mit Inschrift auf der umlaufenden Leiste; im Mittelfeld unter Putto Allianzwappen mit Initialen und Wappen, daneben je eine Maske mit einem Fruchtgehänge um den Hals.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 34, Nr. 593 - Meddersheim, Haus Sobernheimer Str. Nr.5 - 1681

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/2]

  1. DIES HAVS LIES BAVHEN HANS ADAM ADAMIa) VND SABINA REITENBACHIN BEITE EHLEITTE / ANNO 1681

Wappen:
Adam (zwischen H und A Schaft mit Kopf- und Fußkreuzsprosse); Reidenbach (zwischen S und R Stern über Hufeisen)1).

Kommentar

Die Familien Adam und Reidenbach gehörten zu den alteingessesenen Ortsgeschlechtern2), deren Nachkommen sich bis in die Gegenwart fortgepflanzt haben3). Bei dem Haus handelt es sich um einen stattlichen zweigeschossigen, im Jahr 1725 veränderten Bau4), in dem im 18. und 19. Jahrhundert die Gastwirtschaft „Zum Schwan“ betrieben wurde5).

Textkritischer Apparat

  1. Wiederholung des Namens wohl durch einen Fehler des Steinmetzen.

Anmerkungen

  1. Vgl. dagegen das redende Wappen bei Nr. 344 V von 1602.
  2. Vgl. Nr. 467 von 1609.
  3. Vgl. Müller, Alt-Meddersheim Nr.11.
  4. So Kdm.
  5. So Füllmann.

Nachweise

  1. Kdm. 235.
  2. Vogt, Meddersheim Abb. S. 35.
  3. Füllmann, Meddersheim 59 mit Abb.
Addenda & Corrigenda (Stand 06. Oktober 2014):
 
Wappen:
Geteilt, oben Adam (…), unten Reidenbach (zwischen S und R ein Sporn).

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 593 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di034mz03k0059308.