Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 527 Hochstätten, Evang. Pfarrkirche 1633

Beschreibung

Jahreszahl. Eingehauen in die Längsseite der ehemaligen Altarplatte, die jetzt als Fundamentplatte des heutigen Altars dient; bisher unbeachtet. Sandstein, Ziffern schwarz ausgezogen.

Maße: B. 100, L. 125, Z. 4,5 cm.

DI 34, Nr.527 - Hochstätten, Evang. Pfarrkirche - 1633

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/1]

  1. 1633

Kommentar

Die Altarplatte stammmt wohl aus der mittelalterlichen Vorgängerkirche, deren Schiff 1772 niedergelegt und neu erbaut wurde. Erhalten hat sich zudem der vermutlich romanische Chorturm mit Resten seiner gotischen Innenausmalung1).

Anmerkungen

  1. Bei Glatz, Wandmalerei nicht erwähnt. – Gerade noch zu erkennen ist das Bildnis eines Mannes mit einem Schriftband in den Händen, darauf eine fast verlöschte Beischrift in gotischer Minuskel.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 527 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di034mz03k0052700.