Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 472 Simmertal, Evang. Pfarrkirche 1612

Beschreibung

Grabplatte des pfalz-simmernschen Beamten Peter Fürck, bisher unbeachtet. Sie wurde 1978 bei der Renovierung der 1730 neu errichteten Kirche im Chor aufgefunden und unter dem rechten Emporenaufgang senkrecht an die Wand gestellt. Große Platte aus Kalkstein mit Umschrift zwischen Linien (A), die sich im Mittelfeld oberhalb zweier eingetieft reliefierter Wappen in einer Zeile fortsetzt. Unterhalb der stark abgetretenen Wappen ein Bibelspruch in sieben Zeilen (B). Einige Stellen der Leiste sind bis hin zum Schriftverlust abgetreten, das abgebrochene rechte untere Eck wurde wieder angefügt.

Maße: H. 178, B. 83, Bu. 3 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 34, Nr.472 - Simmertal, Evang. Pfarrkirche - 1612

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Klemens Bender) [1/1]

  1. A

    ANNO · 1 · 6 · 1 · 2 · DEN · 26 · OCTOBER / STARB · DER · ERNVEST · VND · WOLGELERTE · PETER · FV̈RCK · PALTZ SIMER=/ISCHER · ALTER · [.....] · SEINE/S · LEBENS · 72 · IAR · DERN · SEELEN · GOT · EIN · FROLICHE ·VFERSTEHVNG · // VERLEŸE · AMEN ·

  2. B

    PSALM · 90 · / VNSER · LEBEN · WEHRET · / SIEBENZIG · IAR · WENS · HOCH · / KOMPT · SO · SINDS · ACHZIG · / IAR · VND · WENS · KÖSTLICH · GE=/WESEN · IST · SO · IST · MV̈HE · VND / ARBEIT · GEWESEN ·1)

Wappen:
Fürck (von drei ?Nägeln begleitete, schwebende Deichsel); unbekannt (über schrägrechtem Anker mit drei Sternen belegtes Schildhaupt).

Kommentar

Der möglicherweise als Rat (dafür spricht der zur Verfügung stehende Raum sowie das Epitheton wolgelert) der Herzöge von Pfalz-Simmern tätig gewesene Fürck dürfte seinen Lebensabend im Hause seines Sohnes Reichart, des damaligen wild- und rheingräflichen Rentmeisters in Dhaun, verbracht haben2). Über den Verstorbenen ist sonst nichts bekannt.

Anmerkungen

  1. Ps. 90,10.
  2. Vgl. die Grabplatte seiner Schwiegertochter Juliane Nr. 532 von vor 1635.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 472 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di034mz03k0047209.